Austal lehnt Hanwha-Übernahmeangebot ab

Austal lehnt Hanwha-Übernahmeangebot ab
Austal lehnt Hanwha-Übernahmeangebot ab
-

Der Schiffbauer Austal hat ein Übernahmeangebot der südkoreanischen Hanwha im Wert von ca. 1 Milliarde US-Dollar mit der Begründung abgelehnt, es sei unwahrscheinlich, behördliche und behördliche Genehmigungen zu erhalten.

Heute Morgen [2 April] Austal bestätigte, dass es von Hanwha Ocean Co Ltd ein unaufgefordertes, bedingtes und unverbindliches indikatives Angebot zur Übernahme des Unternehmens im Rahmen eines Scheme of Arrangement erhalten hat. Unter
Gemäß dem indikativen Vorschlag würden Austal-Aktionäre 2.825 US-Dollar in bar pro Austal-Aktie erhalten.

Hanwha Ocean ist die ehemalige Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Co, die 1973 gegründet wurde und seit Mai 2023 Teil der Hanwha-Gruppe ist. Die Gruppe verfügt über ein diversifiziertes Geschäftsportfolio, das grüne Energie umfasst; Materialien; Luft- und Raumfahrt, Ozean und Mechatronik; Finanzen; und Einzelhandel & Dienstleistungen und wurde 1952 gegründet.

„Hanwhas indikatives Angebot unterliegt zahlreichen Bedingungen, darunter Due Diligence, verschiedenen behördlichen Genehmigungen, darunter das australische Foreign Investment Review Board (FIRB), das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) und die US Defense Counterintelligence and Security Agency, sowie die endgültige Genehmigung.“ des Hanwha-Vorstands, der einstimmigen Empfehlung des Austal-Vorstands und der Zustimmung der Austal-Aktionäre“, sagte das Unternehmen in einer ASX-Mitteilung.

„Austal investiert viel Zeit und Ressourcen in die Entscheidung, ob es einem potenziellen Käufer im Rahmen eines Due-Diligence-Prozesses Zugang zu den ansonsten vertraulichen detaillierten Finanzunterlagen, Prognosen und Verträgen des Unternehmens gewähren soll.

„Dabei bewertet es eine Reihe von Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, das Potenzial für die Schaffung von Shareholder Value, Wettbewerbsbedenken und die Fähigkeit eines potenziellen Käufers, eine Transaktion letztendlich abzuschließen (was die erforderlichen behördlichen Genehmigungen einschließen würde).

„Diese letztere Überlegung ist angesichts der Position von Austal als Konstrukteur und Hersteller von Verteidigungsschiffen für australische und US-amerikanische Schiffe und der Eigentumsklauseln besonders relevant im Zusammenhang mit dem Vorschlag von Hanwha
im Zusammenhang mit Verteidigungsverträgen.

„Austal nimmt auch die Ankündigung der australischen Regierung vom 23. November 2023 zur Kenntnis, dass Austal und das Verteidigungsministerium eine Absichtserklärung zur Aushandlung eines strategischen Schiffbauabkommens (SSA) unterzeichnet haben.
Danach würde Austal zum strategischen Partner des Commonwealth für den Bau von Schiffen in Westaustralien ernannt.

„Bei der Ankündigung des MoU für die SSA stellte das Verteidigungsministerium des Commonwealth fest, dass „eine souveräne und dauerhafte Marineschiffbau- und Wartungsindustrie in Henderson von zentraler Bedeutung für das Engagement der Regierung ist, den kontinuierlichen Marineschiffbau in Australien sicherzustellen und die Fähigkeiten bereitzustellen, die erforderlich sind, um die Sicherheit der Australier zu gewährleisten.“ ‘.“

Austal sagte, sein Vorstand habe zusammen mit seinen Beratern den indikativen Vorschlag im Detail geprüft und mit Hanwha darüber gesprochen, ob die im indikativen Vorschlag beschriebene Transaktion die entsprechenden behördlichen Genehmigungen in Australien und den USA erhalten würde, um fortfahren zu können:

„Derzeit ist Austal nicht davon überzeugt, dass diese obligatorischen Genehmigungen sichergestellt werden, das Unternehmen ist jedoch offen für eine weitere Zusammenarbeit, wenn Hanwha Gewissheit darüber geben kann, ob eine Transaktion genehmigt wird.“

Gerüchte über Hanwhas Interesse an Austal tauchten im Juli 2023 auf, stießen jedoch angesichts der Beziehungen des WA-Unternehmens zu Verteidigungskräften, insbesondere in den USA, auf Skepsis.

Austal sagte, die Aktionäre seien nicht verpflichtet, im Zusammenhang mit dem indikativen Vorschlag etwas zu unternehmen.

-

PREV Patricia Clemmens übernimmt „Collectors Corner“ der Cloud Gallery
NEXT Fire Foundation ehrt Ersthelfer auf Jahresversammlung | Stadt