Charleston engagiert den ehemaligen Louisville-Trainer Chris Mack als Nachfolger des neuen Cardinals-Trainers Pat Kelsey

Charleston engagiert den ehemaligen Louisville-Trainer Chris Mack als Nachfolger des neuen Cardinals-Trainers Pat Kelsey
Charleston engagiert den ehemaligen Louisville-Trainer Chris Mack als Nachfolger des neuen Cardinals-Trainers Pat Kelsey
-

CHARLESTON, SC (AP) – Das College of Charleston hat den ehemaligen Louisville-Trainer Chris Mack als Herrentrainer eingestellt, nachdem sein letzter Trainer Pat Kelsey war links, um den Job bei den Cardinals anzunehmen letzte Woche.

Sportdirektor Matt Roberts sagte am Dienstag, dass Mack einem Fünfjahresvertrag zur Übernahme des Programms zugestimmt habe.

Als Trainer bei Xavier und Louisville erreichte Mack in zwölf kompletten Saisons neun Mal das NCAA-Turnier. Macks Zeit bei den Cardinals endete im Januar 2022 als er mit der Mannschaft beim Stand von 6:8 entlassen wurde. Mack war suspendiert worden die ersten sechs Spiele der Saison von Louisville, der besagte, er habe mit der Entlassung des ehemaligen Cardinals-Co-Trainers Dino Gaudio gegen die Schulrichtlinien verstoßen.

Mack hat seitdem nicht mehr trainiert.

„Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie aufgeregt ich bin, der nächste Basketball-Cheftrainer für Männer am College of Charleston zu sein“, sagte Mack in einer Erklärung. „Ich bin motivierter als jeder andere Trainer im Land und Cougar Nation wird mein Bestes geben.“

Die Cougars gingen unter Kelsey als Sieger des Coastal Athletic Association Tournament zu den letzten beiden NCAA-Turnieren. Sie unterlagen in der Eröffnungsrunde gegen Alabama im Final Four mit 109-96.

https://twitter.com/patkelsey/status/1775153825026064460, nannte es einen „großartigen Tag für das College of Charleston, da eine neue Ära anbricht“. Kelsey sagte, er und Mack seien Freunde fürs Leben, „und ich weiß, dass die Stadt ihn absolut lieben wird. „Er ist ein phänomenaler Basketballtrainer und ein Verbindungsmann.“

Roberts sagte, die Schulleiter wollten jemanden, der nachweislich siegreich sei und die Vision eines Meisterschaftsbasketballs teile. „Chris Mack wird zweifellos den hohen Erfolg fortsetzen, den unsere Studenten, Alumni, Spender und die Gemeinschaft verdienen“, sagte er.

Mack und Louisville waren in der Saison 2019–20 zwei Wochen lang die Nr. 1 und beendeten die Atlantic Coast Conference mit 24:7 und 15:5.

Bei Xavier erreichten Macks Teams vier Sweet 16 und traten 2017 in der Elite Eight an.

___

AP March Madness-Klammer: https://apnews.com/hub/ncaa-mens-bracket und Abdeckung: https://apnews.com/hub/march-madness

-

PREV Nordosten sieht die größten Veränderungen im regionalen Top-10-Update für Mädchen
NEXT Europas beste kulinarische Erlebnisse direkt vom Bauernhof auf den Tisch