Afrobeats-Star Davido will wegen kenianischem Aprilscherz verklagen

Afrobeats-Star Davido will wegen kenianischem Aprilscherz verklagen
Afrobeats-Star Davido will wegen kenianischem Aprilscherz verklagen
-
  • Von Basillioh Rukanga
  • BBC News, Nairobi

vor 3 Stunden

Bildquelle, Getty Images

Bildbeschreibung,

Davido trat kürzlich vor vollem Publikum beim Timeless Concert in Kampala und beim Raha Fest in Nairobi auf

Der nigerianische Musikstar Davido hat seine Anwälte angewiesen, wegen eines Aprilscherzes zu klagen, der spektakulär nach hinten losgegangen ist.

In der Streichgeschichte wurde behauptet, der Afrobeats-Sänger sei in Kenia verhaftet worden, nachdem in seinem Privatjet Kokain gefunden worden sei.

Der 31-Jährige, der gerade eine Ostafrika-Tournee beendet hat, sagte, der gefälschte Bericht sei „extrem verantwortungslos“.

„Ich wurde noch nie von irgendjemandem in irgendeinem Land wegen eines Verbrechens auf der Welt verhaftet“, sagte er in den sozialen Medien.

Die Geschichte vom Aprilscherz, die erstmals am Montag vom kenianischen Sender K24 TV veröffentlicht wurde, ging in den sozialen Medien viral.

Der nigerianische Megastar, der gerade beim Timeless Concert in Kampala und beim Raha Fest in Nairobi vor vollem Publikum aufgetreten war, sagte, dies habe dazu geführt, dass er eine Flut von Anrufen erhalten habe.

„Ich möchte meinen Fans versichern, dass diese Berichte völlig unwahr sind. Ich habe meine geplanten Shows in Uganda und Kenia erfolgreich abgeschlossen und bin seitdem nach Nigeria zurückgekehrt“, sagte Davido am Dienstag.

„Ich halte die Fälschung von Anschuldigungen über solche internationalen Verbrechen ungeachtet der Aprilscherze für äußerst unverantwortlich, und mein Anwalt beantragt rechtliche Schritte gegen die Medienparteien, die für die Erstellung dieser Fehlinformationen verantwortlich sind.“

K24 TV hat auf Davidos Versuch, rechtliche Schritte einzuleiten, nicht reagiert.

Viele Kenianer empfanden den Streich als unangemessen, doch einige äußerten in den sozialen Medien, dass sie hofften, dass das Debakel einvernehmlich gelöst werden könne.

Sie könnten auch interessiert sein an:

-

PREV Song Joong Ki trifft sich auf BTS-Bildern von „Queen of Tears“ wieder mit Kim Ji Won
NEXT Oppn-Besorgnis über die Agenda „Hindi, Hindutva, Hindustan“ wird nicht unterstützt: Tharoor | Lok Sabha Wahlnachrichten