Zwei Schwestern ersticken bei Feuer im Haus von Sadar Bazar, Leichen im Badezimmer gefunden | DelhiNews

Zwei Schwestern ersticken bei Feuer im Haus von Sadar Bazar, Leichen im Badezimmer gefunden | DelhiNews
Zwei Schwestern ersticken bei Feuer im Haus von Sadar Bazar, Leichen im Badezimmer gefunden | DelhiNews
-

Die 16-jährige Gulashna und ihre 12-jährige Schwester Inaya hatten sich gerade für einen Mittagsschlaf nach der Schule niedergelassen, als am Dienstag in ihrem Haus in Sadar Bazar ein Feuer ausbrach. Als sich das Feuer schnell ausbreitete und das Haus in dichten Rauch hüllte, gelang es ihrer Mutter, herauszustürmen und um Hilfe zu rufen. Feuerwehrleute trafen schnell ein und gingen von Zimmer zu Zimmer, brachen Türen auf und suchten nach den Schwestern. Nach über einer Stunde fanden sie sie schließlich in einem verschlossenen Badezimmer – die Mädchen waren erstickt worden.

Der Chef der Delhi Fire Services (DFS), Atul Garg, sagte, sie hätten gegen 14.07 Uhr einen Anruf vom Amanat House – einem mehrstöckigen Wohngebäude in Sadar Bazar – erhalten, woraufhin vier Löschfahrzeuge zur Baustelle eilten. „Zwei Mädchen waren im Waschraum eingeklemmt … wir haben die Türen aller Zimmer aufgebrochen und sie wurden anschließend bewusstlos im angeschlossenen Waschraum ihres Zimmers gefunden“, sagte er.

Die DFS sagte, das Feuer könnte durch einen Kurzschluss in der Klimaanlage des Aufenthaltsraums, in dem sich ein Heimkino befand, entstanden sein. Garg sagte, dass es in dem Raum ein aus brennbarem Material gefertigtes Liegesofa gab, das dazu beigetragen haben könnte, dass sich das Feuer schnell auf andere Räume ausbreitete.

Nach Angaben der Polizei schliefen die Kinder im zweiten Stock, während ihre Mutter Gulista in ihrem Zimmer im Stockwerk darunter war. Insgesamt gab es vier Zimmer. Das Heimkino befand sich ebenfalls im zweiten Stock.

Als das Feuer ausbrach, flüchtete die Mutter durch das Haupttor und alarmierte die Nachbarn, die Feuerwehr und Polizei riefen. Die Beamten vermuten, dass die Kinder aufgrund des Rauchgeruchs aufwachten und sich im Badezimmer einschlossen.

Festliches Angebot

Auch für Garg war der Einsatz schwierig – wegen der Rauchentwicklung mussten die Feuerwehrleute Atemschutzgeräte tragen und die Glasfenster durchbrechen, um in das Haus einzudringen. „Das Feuer war innerhalb einer Stunde gelöscht, woraufhin die Suche nach den Schwestern begann“, sagte er.

DCP (Nord) Manoj Meena sagte, die Opfer seien in das Jeevan Mala Hospital gebracht worden, wo sie bei ihrer Ankunft für tot erklärt worden seien. Ihre Obduktion wurde in der Leichenhalle von Sabzi Mandi durchgeführt, wo als Todesursache Erstickung angegeben wurde. „FSL-Teams haben ihre Untersuchung durchgeführt und die Ursache des Feuers wird noch untersucht“, fügte er hinzu.

„Ich habe einen verzweifelten Anruf von meiner Tochter bekommen“

Salim (40), ein internationaler Fleischexporteur, reiste nach Lucknow, als er einen verzweifelten Anruf von seiner älteren Tochter erhielt – sie sagte ihm, dass im Zimmer und im Waschraum viel Rauch sei und das Haus brenne. Erschrocken machte sich Salim schnell auf den Rückweg nach Delhi.

Ein Verwandter sagte: „Ihr Vater sollte in ein paar Tagen nach Hause kommen mehrere Jahrzehnte… Es ist ihr angestammtes Eigentum.“

Ein anderer Verwandter, Shakir, fügte hinzu: „Salims zwei Söhne (im Alter von 20 und 9 Jahren) waren in der Schule, als sich der Vorfall ereignete … die Mädchen lernten an der St. Thomas-Schule in Karol Bagh.“

Die Familie sagte, die letzten Ölungen würden am Mittwochmorgen durchgeführt.

-

PREV Das Haus von Mordverdächtigen wird aufgeführt, nachdem Anklage wegen des Todes von Soto, Guerra und dem ungeborenen Kind erhoben wurde
NEXT Zweiter Freund des angeklagten Mörders sagt im Restaurantmordprozess in British Columbia aus