Die Gaspreise sind gestiegen und die Erhöhungen werden sich in den Rechnungen für Mai widerspiegeln

Die Gaspreise sind gestiegen und die Erhöhungen werden sich in den Rechnungen für Mai widerspiegeln
Die Gaspreise sind gestiegen und die Erhöhungen werden sich in den Rechnungen für Mai widerspiegeln
-

Im Einklang mit dem Tariferhöhungen für April geplantEr Gas registriert a Anstieg gegenüber dem Verbrauch an diesem Mittwochwas sich in der widerspiegeln wird Mai-Rechnungen und das ist geplant mindestens 150 %mit der Möglichkeit, mehr als 300 % zu erreichen.

In diesem Rahmen hat die National Gas Regulatory Entity (Enargas) hat eine Reihe von Resolutionen erlassen, die das Neue enthalten Tariftabellen und die im Amtsblatt veröffentlicht wurde. Die Maßnahme betrifft, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß, alle privaten, gewerblichen und industriellen Nutzer.

Bezüglich der Beträge, die Verbraucher ab diesem Monat für die Kosten zahlen müssen Produktion Das Energieministerium gab letzte Woche bekannt, dass die Rechnungen für Haushalte mit hohem Einkommen im Hinblick auf Gas von 2.961 US-Dollar auf 9.271 US-Dollar steigen werden. die für niedrige Preise von 838 bis 2.462 US-Dollar; und die der Medien von 1.975 bis 6.375 US-Dollar.

SIE KÖNNTEN INTERESSE SEIN AN:

Allerdings ist diese Komponente nur einer der drei Faktoren die sich auf Rechnungen auswirken. Dazu kommen die entsprechenden Erhöhungen Transport und das Verteilungdie rund 35 % der Gesamtkosten der Tickets ausmachen und die Enargas an diesem Mittwoch veröffentlicht hat.

Der Anstieg dieser Variablen, die für die Unternehmen gelten, die für den Gastransport von Produktionszentren zu Haushalten verantwortlich sind, wird sein einheitlich für alle Benutzerda in diesem Fall keine Segmentierung nach Einkommen erfolgt.

Wie offiziell durch die Veröffentlichung einer neuen Formel bekannt gegeben, ist die Aktualisierung der Transporttarife wird in einer Art und Weise durchgeführt monatlich.

Wenn alle diese Erhöhungen eintreten, wird der Wert der Rechnungen im Großraum Buenos Aires (AMBA) wird in einem Monat durchschnittlich um 8.000 US-Dollar steigenohne Berücksichtigung der vom Energieministerium festgelegten Kürzung der Subventionen, die eine Erhöhung des Endsatzes um mindestens 70 %.

-

PREV Kapitalertragsänderungen im Bundeshaushalt, Goldraub-Verhaftungen in Toronto und Kanadas Inflationsrate: Wirtschafts- und Investitionsnachrichten vom 21. April
NEXT 15 Verletzte bei Straßenbahnunfall in den Universal Studios: Behörden