3,56 US-Dollar Verlust pro Aktie (gegenüber 2,51 US-Dollar Verlust im Geschäftsjahr 2022)

-

Ergebnisse für das Gesamtjahr 2023 von MultiSensor AI Holdings (NASDAQ:MSAI).

Wichtige Finanzergebnisse

  • Umsatz: 5,43 Mio. US-Dollar (25 % weniger als im Geschäftsjahr 2022).

  • Nettoverlust: 22,3 Mio. US-Dollar (Verlust stieg um 68 % gegenüber dem Geschäftsjahr 2022).

  • Verlust von 3,56 US-Dollar pro Aktie (weiterer Rückgang gegenüber dem Verlust von 2,51 US-Dollar im Geschäftsjahr 2022).

Aufschlüsselung der Einnahmen und Ausgaben

Alle im Diagramm oben gezeigten Zahlen beziehen sich auf den letzten 12-Monats-Zeitraum (TTM).

Der Haupttreiber für den Umsatz der letzten 12 Monate war das Segment USA, das zu einem Gesamtumsatz von 4,36 Mio. US-Dollar (80 % des Gesamtumsatzes) beitrug. Bemerkenswert ist, dass die Umsatzkosten im Wert von 3,99 Mio. US-Dollar 73 % des Gesamtumsatzes ausmachten, was die Auswirkungen auf das Ergebnis unterstreicht. Der größte Betriebsaufwand waren die allgemeinen und Verwaltungskosten, die sich auf 21,8 Mio. US-Dollar beliefen (92 % der Gesamtkosten). Entdecken Sie, wie sich die Einnahmen und Ausgaben von MSAI auf die Erträge auswirken.

Die Aktien von MultiSensor AI Holdings sind im Vergleich zur Vorwoche um 6,1 % gestiegen.

Risikoanalyse

Sie sollten etwas darüber erfahren 5 Warnzeichen Wir sind bei MultiSensor AI Holdings aufgefallen (darunter 4, die etwas besorgniserregend sind).

Haben Sie Feedback zu diesem Artikel? Besorgt über den Inhalt? In Kontakt kommen direkt bei uns. Alternativ können Sie auch eine E-Mail an editor-team (at) simplywallst.com senden.

Dieser Artikel von Simply Wall St ist allgemeiner Natur. Wir liefern Kommentare, die auf historischen Daten und Analystenprognosen basieren, ausschließlich unter Verwendung einer unvoreingenommenen Methodik und unsere Artikel sind nicht als Finanzberatung gedacht. Es stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien dar und berücksichtigt weder Ihre Ziele noch Ihre finanzielle Situation. Unser Ziel ist es, Ihnen eine langfristig fokussierte Analyse auf der Grundlage fundamentaler Daten zu bieten. Beachten Sie, dass unsere Analyse möglicherweise nicht die neuesten preisempfindlichen Unternehmensankündigungen oder qualitatives Material berücksichtigt. Simply Wall St hält keine Positionen in den genannten Aktien.

-

PREV Der Wellington-Wind erzwingt die Kranzniederlegung am Anzac-Tag in Innenräumen
NEXT Konservative Richter scheinen skeptisch zu sein, dass das Bundesgesetz eine Notfallversorgung bei Abtreibungen vorschreibt