Soldat wird wegen Polizistenmordes angeklagt

Soldat wird wegen Polizistenmordes angeklagt
Soldat wird wegen Polizistenmordes angeklagt
-

Larona Makhaiza | Donnerstag, 18. April 2024, 15:28 Uhr

Die Polizeistation Gaborone West untersucht den Mord an dem 31-jährigen Polizisten Neo Tebogo Mogatsaseno. Sie wurde am 15. April von ihrem angeblichen Freund Warona Koloka, einem Soldaten, getötet.

Die Polizeistation Gaborone West untersucht den Mord an dem 31-jährigen Polizisten Neo Tebogo Mogatsaseno. Sie wurde am 15. April von ihrem angeblichen Freund Warona Koloka, einem Soldaten, getötet.

Der stellvertretende Superintendent Baboneng Modiege teilte Mmegi Online mit, dass sie am Montag einen Bericht über einen leblosen Körper erhalten hätten, der in Block 9 in der Nähe der Schützengräben entdeckt worden sei. Modiege fügte hinzu, dass ein Team von Beamten zum Tatort entsandt worden sei.

„Als wir dort ankamen, fanden unsere Polizeibeamten tatsächlich die Leiche und brachten sie in das nahegelegene Krankenhaus, wo bei ihrer Ankunft leider der Tod festgestellt wurde“, sagte Modiege.

Modiege informierte über den aktuellen Stand der Ermittlungen und gab bekannt, dass die Polizei den Verdächtigen, den 33-jährigen Koloka, im Zusammenhang mit dem Mord inzwischen festgenommen habe. Koloka erschien heute vor dem Amtsgericht des Dorfes. „Der Verdächtige erschien heute vor Gericht, um ihn wegen eines einzigen Mordes anzuklagen“, erklärte er. Der Angeklagte wird voraussichtlich am 2. Mai zur Verhandlung erscheinen.

-

NEXT Kenianische Dollarmillionäre vermieten ihre Zweitwohnungen