„Er ist nicht unbesiegbar“, sagt Jackson Page, als der 22-Jährige eine Crucible-Warnung an die Snooker-Legende Ronnie O’Sullivan abfeuert

„Er ist nicht unbesiegbar“, sagt Jackson Page, als der 22-Jährige eine Crucible-Warnung an die Snooker-Legende Ronnie O’Sullivan abfeuert
„Er ist nicht unbesiegbar“, sagt Jackson Page, als der 22-Jährige eine Crucible-Warnung an die Snooker-Legende Ronnie O’Sullivan abfeuert
-

DER 22-Jährige, der die Aufgabe hat, Ronnie O’Sullivans Streben nach Rekordruhm zu stoppen, hat eine trotzige Warnung an die Legende gerichtet.

The Rocket startet seine Jagd auf den achten Weltmeisterschaftssieg, nachdem er den Sport in den letzten zwei Jahrzehnten dominiert hat.

Jackson Page sagt, dass er gegen Ronnie O’Sullivan eine epische Überraschung schaffen kannBildnachweis: AFP
Der Rockey strebt einen rekordverdächtigen achten Weltmeistertitel anBildnachweis: Getty

O’Sullivan, 48, hat in seiner Karriere 41 Titel gewonnen und 1.206 Century-Breaks gemacht und trifft am Mittwoch in der ersten Runde auf Jackson Page.

Aber sein junger Rivale, der sich den Showdown mit O’Sullivan sicherte, nachdem er sich im letzten Qualifikationsspiel gegen die Nummer 22 der Welt, Noppon Saengkham, durchgesetzt hatte, glaubt, dass er „leicht“ für einen Schock sorgen könnte.

Vor allem, wenn er die gleiche Form zeigt wie beim Erreichen des Halbfinales der World Open im März.

Der Waliser sagte gegenüber GB News: „Wenn ich die Form, die ich in China hatte, wie im Selby-Spiel, mitbringe, kann ich das Gleiche problemlos gegen Ronnie tun.“

„Er ist nicht unbesiegbar. Wenn ich also so spiele, gewinne ich, wenn nicht, sieht es vielleicht anders aus.

„Jeder hat das Ziel, es zu gewinnen. Wenn Ronnie an erster Stelle steht, macht es für mich keinen Unterschied, ich muss den Tisch schlagen und wer vor mir ist.

„Ich freue mich darauf, den Größten aller Zeiten auf der größten Bühne zu spielen, aber ich möchte trotzdem gewinnen.

„Ich habe in dieser Saison einmal gegen ihn gespielt, es war ein ordentliches Spiel.

CASINO-SPEZIAL – DIE BESTEN CASINO-WILLKOMMENSANGEBOTE

„Ich hatte in fünf Frames eine Chance. Ich glaube, er hatte drei Jahrhunderte und ich hatte eines.

„Ein anderes Mal, ich war jünger, etwa 15, bei der UK-Meisterschaft, schlug er mich mit 6:3, also steht mir hoffentlich ein Sieg bevor.“

Das 9-Millionen-Pfund-Vermögen des größten Snooker-Playboys

O’Sullivans letzte Niederlage erlitt Mark Williams im Finale der Tour Championship – der zufällig Pages Freund und Mentor ist.

Aber der Ass besteht darauf, dass er von seinem erfahrenen Kumpel keinen Rat zur Überwindung der Rakete einholen wird.

Page sagte: „Dazu gibt es keine Tipps.

„Du musst gegen Ronnie einfach dein Bestes geben. Wenn du nicht gut spielst, gewinnst du nicht wirklich. Wenn ich gut spiele, kann ich es schaffen.“

„Man muss ihn angreifen und einfach sein Bestes geben, man muss ihn einfach vom Tisch fernhalten. Wenn ich also gut spiele, kann ich es schaffen, aber wir werden es bald sehen.“

Nur einmal in 20 Jahren hat O’Sullivan sein Eröffnungsspiel im Crucible verloren und er wird der überwältigende Favorit auf das Weiterkommen sein.

Als SunSport mit O’Sullivan über die nächste Generation von Cueisten sprach, stand für ihn der Valleys-Töpfer im Vordergrund.

Auslosung der Snooker-Weltmeisterschaft 2024

Hier ist die vollständige Auslosung für die Snooker-Weltmeisterschaft:

  • Luca Brecel gegen David Gilbert
  • Robert Milkins gegen Pang Junxu
  • Ali Carter gegen Stephen Maguire
  • Shaun Murphy gegen Lyu Haotian
  • Mark Selby gegen Joe O’Connor
  • Kyren Wilson gegen Dominic Dale
  • John Higgins gegen Jamie Jones
  • Mark Allen gegen Robbie Williams
  • Judd Trump gegen Hossein Vafaei
  • Tom Ford gegen Ricky Walden
  • Zhang Anda gegen Jak Jones
  • Mark Williams gegen Si Jiahui
  • Ding Junhui gegen Jack Lisowki
  • Gary Wilson gegen Stuart Bingham
  • Barry Hawkins gegen Ryan Day
  • Ronnie O’Sullivan gegen Jackson Page

Die Nummer 1 der Welt sagte: „Jackson Page hat von Mark Williams profitiert. Er hat mit Mark gespielt, nachdem er als Junior durchgekommen war.

„Er hätte viel gelernt. Vom Sein in seiner Nähe und dem Aussuchen von Bällen. Mark hat ihn geschärft.

„Ich wusste nicht, dass er erst etwa 22 Jahre alt ist. Er sieht viel älter aus.

„Als mir gesagt wurde, wie alt er ist, dachte ich: ‚Na gut, das passiert, wenn man jemanden, der jung ist, in der Nähe von jemandem hat, der so gut ist.‘

„Jackson lernt den Job immer noch. Er ist wahrscheinlich der einzige mit diesem Hintergrund und diese Erfahrungen bedeuten, dass er viel früher durchstarten wird.

„Sieh dir Leute wie Luca Brecel an, ein großes Talent, erstaunlich, aber sieh dir an, wie lange es gedauert hat, bis er den Boden berührt hat.

„Bis zum Alter von 26-27-28 Jahren. Vielleicht 10 Jahre, in denen ich geschlagen und geschlagen wurde. Aber weil er so talentiert ist, hat er es am Ende offensichtlich geschafft.

„Jackson Page ist schon etwas früher an diesem Punkt angekommen. Als er Profi wurde, war er wahrscheinlich ein wenig ungestüm, so wie wir alle.

„Nun, abgesehen von John Higgins, der ein anderer Spielerstil war. Aber wir alle mussten es zügeln.

„Ich musste es wahrscheinlich mehr zügeln als Mark und John, weil ich wirklich extrem aggressiv war.

„Aber Jackson Page hat gelernt. Jetzt sieht er wie der komplette Spieler aus. „Ich denke, er ist bereit, Turniere zu gewinnen.“

O’Sullivan befindet sich in der unteren Hälfte der 32-Mann-Auslosung und wenn er die beste aus 19 Frames gewinnt, trifft er in Runde zwei entweder auf Barry Hawkins oder Ryan Day.

-

NEXT Schutz des Lebens von Zivilisten: Dringender Aufruf inmitten der eskalierenden Spannungen in Rafah – Weltnachrichten