Folgaria beschert Botti einen emotionalen Stakes-Sieg in Newbury

Folgaria beschert Botti einen emotionalen Stakes-Sieg in Newbury
Folgaria beschert Botti einen emotionalen Stakes-Sieg in Newbury
-

Folgaria bescherte Marco Botti einen emotionalen Erfolg bei den Dubai Duty Free Stakes in Newbury.

Dem in Newmarket ansässigen italienischen Trainer fiel es schwer, den tragischen Tod seines Landsmanns Stefano Cherchi nach einem Sturz in Australien zu verarbeiten.

Dieses Stutfohlen trug jedoch seinen Teil dazu bei, die Stimmung zu heben, indem es sich unter Hollie Doyle stark durchsetzte und den Preis der dritten Klasse (Fred Darling) mit 5:1 bezwang.

Regal Jubilee schien eine harte Nuss zu werden, nachdem es Star Music an der Spitze abgelöst hatte, und John und Thady Gosdens Schützling kämpften mutig weiter, während Elmalka in der Schlussphase gute Fortschritte machte.

Aber Folgaria, die in der letzten Saison als Jugendliche fünf Siege in Folge in Italien errang, als sie von Bottis Bruder in ihrem Heimatland trainiert wurde, beschleunigte gut, um an die Spitze zu gelangen, und ließ sich dann in der Schlussphase nicht mehr abwehren, als sie mit einem Nackenschlag ins Ziel kam Königliche Jubiläumsrallye.

Botti wurde von seiner Frau Lucie vertreten, die sagte: „Es ist sehr schwer, die Form ins Englische zu übersetzen, aber sie hat in Italien nichts falsch gemacht und letztes Jahr alle ihre Rennen ziemlich leicht gewonnen.“

„Seit sie zu uns gekommen ist, gefällt sie uns zu Hause und ist sehr unkompliziert. Wir lieben sie absolut und hoffen, dass sie in Zukunft viel bessere Dinge tun kann.“

„Der unmittelbare Plan sind wahrscheinlich die Französisch-Guineas, und danach sind keine Grenzen gesetzt, sie könnte eine internationale Stutfohlen werden und wird hoffentlich nicht zu früh für uns verkauft. Sie ist sehr talentiert, sie ist die italienische Meisterin und sie hat es jetzt gezeigt.“ „Überall sonst ist es gut genug.“

Sie fügte hinzu: „Das kann man nicht schreiben, dass Andrea (Atzeni) mit Stefanos Eltern dort den Sydney Cup gewonnen hat und jetzt dieses Stutfohlen den italienischen Rennsport wieder zum Leben erweckt, das ist etwas ganz Besonderes.“

„Marco war bei Stefanos Beerdigung und offensichtlich hat sein Bruder dieses Stutfohlen in Italien trainiert. Alle werden sich riesig freuen, vor allem auf dem Hof. Der Winter kann für alle so hart sein, deshalb ist es immer so schön, so schöne Pferde und diese Tiere zu haben.“ erwecke uns einfach zum Leben.

-

PREV Heliophysik-Experiment der NASA zur Erforschung der Sonne im Rahmen einer ESA-Mission
NEXT BHP-Aktien steigen, da die Zeit für die Übernahme durch Anglo American abläuft