Eisenbahnministerium weist Vorwürfe wegen Misswirtschaft und Überbelegung zurück; Sagt: Teilen Sie keine „irreführenden“ Videos

-

Das indische Eisenbahnministerium hat Behauptungen über Missmanagement und Überfüllung in seinen klimatisierten (klimatisierten) Waggons mit Videos als Beweis zurückgewiesen und die Menschen aufgefordert, sein Image „nicht zu verunglimpfen“ und keine „alten irreführenden Videos“ zu teilen.

Laut Railway Sources läuft derzeit eine Social-Media-Kampagne, um den Ruf der nationalen Fluggesellschaft zu schädigen. Es wurde beobachtet, dass einige Benutzer falsche oder veraltete Videos geteilt haben, um Missmanagement in AC-Reisebussen aufzuzeigen.

Bei der Untersuchung wurden vor Ort keine Hinweise auf Missmanagement gefunden. Klarstellungen werden von Fall zu Fall gegeben und den Menschen wird geraten, Gerüchten keinen Glauben zu schenken.

Laut Railway Sources findet derzeit eine Social-Media-Kampagne statt, die den Ruf der nationalen Fluggesellschaft schädigen soll. Es sei beobachtet worden, dass einige Benutzer falsche oder veraltete Videos geteilt hätten, um Missmanagement in AC-Reisebussen aufzuzeigen, fügten sie hinzu.

Indian Railways stellte jedoch fest, dass die Behauptungen untersucht wurden und keine entsprechenden Beweise gefunden wurden, um sie zu untermauern.

Mit der Veröffentlichung eines Videos über den aktuellen Zustand eines Waggons reagierte das Eisenbahnministerium auf die Behauptung eines Benutzers, der 2. AC-Wagen sei überfüllt. Das Ministerium schrieb: „Das aktuelle Video des Trainers. Keine Überfüllung. Bitte verunglimpfen Sie nicht das Image der Indian Railways, indem Sie irreführende Videos teilen.“

In einer weiteren Antwort dieser Art erklärte das Eisenbahnministerium, dass es sich bei den Videos, in denen behauptet werde, dass IR eine „schreckliche“ Behandlung anbiete und die Servicequalität abgenommen habe, um alte Videos handele.

„Hiermit wird mitgeteilt, dass die in diesem Beitrag geteilten Videos alt sind. Beobachten Sie den aktuellen Zustand des erwähnten Zuges. IR fährt in dieser Saison eine Rekordzahl an zusätzlichen Zügen, um den Fahrgästen mehr Fahrgäste zu bieten“, sagte das Ministerium in seinem Antwortbeitrag auf X.

Das Eisenbahnministerium wies Behauptungen zurück, dass im 3AC-Wagen des Kaifiyat Express eine Türscheibe zerbrochen sei, teilte ein Video mit und stellte fest, dass bei der internen Untersuchung kein solcher Vorfall festgestellt wurde.

„Basierend auf der internen Untersuchung. Es wurde kein solcher Vorfall im Zusammenhang mit Glasbruch gemeldet. Bitte sehen Sie davon ab, alte irreführende Videos zu teilen“, hieß es.

Es werde von Fall zu Fall geklärt und den Menschen wird geraten, solchen Gerüchten nicht zu glauben, hieß es aus Quellen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit allen Echtzeit-Updates im Zusammenhang mit der Lok Sabha-Wahl 2024 auf der News18-Website.

Asmita Ravi Shankar

Asmita Ravi Shankar ist Nachrichtenpraktikantin bei News18.com und berichtet über Kriminalität, allgemeine und alltägliche nationale Nachrichten. Ihr X-Handle ist @asmita_shankar.…Mehr lesen

-

PREV Die Food-Konferenz Terra Madre Americas beginnt in Sacramento
NEXT Kenianische Dollarmillionäre vermieten ihre Zweitwohnungen