Das US-Repräsentantenhaus hat Hilfspakete für die Ukraine, Israel und Taiwan genehmigt

Das US-Repräsentantenhaus hat Hilfspakete für die Ukraine, Israel und Taiwan genehmigt
Das US-Repräsentantenhaus hat Hilfspakete für die Ukraine, Israel und Taiwan genehmigt
-

Das US-Repräsentantenhaus im Washington Capitol (REUTERS/Michael A. McCoy)

Das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten stimmte am Samstag mit einem breite überparteiliche Unterstützung ein 95-Milliarden-Dollar-Gesetzgebungspaket zur Bereitstellung von Sicherheitshilfe für die Ukraine, Israel und Taiwan, trotz der Einwände von Hardliner-Gesetzgebern.

Die Gesetzgebung geht nun mit einer demokratischen Mehrheit an den Senat, der vor mehr als zwei Monaten eine ähnliche Maßnahme gebilligt hatte. Führende amerikanische Politiker, vom demokratischen Präsidenten Joe Biden bis zum Spitzenrepublikaner im Senat, Mitch McConnell, forderten den Sprecher des republikanischen Repräsentantenhauses, Mike Johnson, auf, darüber abzustimmen.

Es wird erwartet, dass der Senat die Maßnahme nächste Woche genehmigt und sie Biden zur Unterzeichnung in das Gesetz übermittelt.

Etwa ein Dutzend demokratischer Abgeordneter schwenkten kleine ukrainische Flaggen, als klar wurde, dass ein Teil des Pakets auf Zustimmung zusteuerte. Johnson sagte dem Gesetzgeber, es handele sich um einen „Verstoß gegen den Anstand“.

Diese Woche entschied sich Johnson, die Amtsenthebungsdrohungen von Hardlinern seiner zerstrittenen 218-213-Mehrheit zu ignorieren und die Maßnahme voranzutreiben, zu der auch gehört Etwa 60,84 Milliarden US-Dollar für die Ukraine, die seit zwei Jahren gegen eine russische Invasion kämpft.

Das ungewöhnliche Paket aus vier Scheinen Dazu gehören auch Mittel für Israel, Sicherheitshilfe für Taiwan und Verbündete im Indopazifik und ein Schritt, der Sanktionen, die Androhung eines Verbots der chinesischen Social-Media-App TikTok und die mögliche Übertragung beschlagnahmter russischer Vermögenswerte in die Ukraine beinhaltet.

Die Rechnung, die auferlegt neue Grenzen für TikTok Es war das erste der vier, das an diesem Samstag genehmigt wurde.

US-Präsident Joe Biden ist ein wichtiger Verbündeter des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskyj (Foto: Europa Press)

„Die Welt beobachtet, was der Kongress tut“, sagte das Weiße Haus am Freitag in einer Erklärung. „Die Verabschiedung dieses Gesetzes würde ein starkes Signal über die Stärke der amerikanischen Führung in einem entscheidenden Moment senden. „Die Regierung fordert beide Kammern des Kongresses dringend auf, dieses zusätzliche Finanzierungspaket schnell an den Schreibtisch des Präsidenten zu senden.“

Eine überparteiliche Mehrheit von 316 zu 94 im Repräsentantenhaus stimmte am Freitag dafür, den Gesetzentwurf zur Abstimmung zu stellen, und Der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, forderte die Senatoren auf, sich darauf vorzubereiten, das Wochenende durchzuarbeiten, wenn die Abstimmung wie erwartet im Repräsentantenhaus angenommen wird.

„Es ist keine perfekte Gesetzgebung, es ist keine Gesetzgebung, die wir schreiben würden, wenn die Republikaner das Repräsentantenhaus, den Senat und das Weiße Haus regieren würden“, sagte Johnson am Freitag gegenüber Reportern. „Es ist das bestmögliche Produkt, das wir unter diesen Umständen bekommen können, um diesen wirklich wichtigen Verpflichtungen gerecht zu werden.“

Einige Hardliner der Republikaner haben sich entschieden gegen mehr Hilfe für die Ukraine ausgesprochen und argumentiert, dass die Vereinigten Staaten sich diese angesichts ihrer Lage nicht leisten können wachsende Staatsverschuldung von 34 Billionen Dollar. Sie haben wiederholt damit gedroht, Johnson zu stürzen, der im Oktober Sprecher wurde, nachdem sein Vorgänger Kevin McCarthy von Partei-Hardlinern gestürzt worden war.

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump, der über enormen Einfluss in der Partei verfügt, drückte am 12. April seine Unterstützung für Johnson aus und teilte dies in einer am Donnerstag in sozialen Netzwerken veröffentlichten Nachricht mit Das Überleben der Ukraine ist für die Vereinigten Staaten wichtig.

Die Gesetzentwürfe sehen 60,84 Milliarden US-Dollar für die Bewältigung des Konflikts in der Ukraine vor, darunter 23 Milliarden US-Dollar für die Wiederauffüllung amerikanischer Waffen, Vorräte und Einrichtungen; 26 Milliarden für Israel, davon 9,1 Milliarden für humanitäre Zwecke und 8,12 Milliarden für den Indopazifik.

(Reuters)

-

NEXT Kenianische Dollarmillionäre vermieten ihre Zweitwohnungen