Führungskräfte und Helden erzählen Geschichten in Schule 5 | Nachrichten, Sport, Jobs

-

Ehemalige Pädagogen, Lehrer und Mitglieder der Geschäftswelt haben letzten Monat den Schülern der Schule 5 vorgelesen.

Schulen im ganzen Land feiern jedes Jahr am 2. März den Geburtstag des verstorbenen Dr. Seuss. Auch in diesem Jahr feierte die Dunkirk Primary School 5 diesen besonderen Tag letzten Monat mit einem Community Reader Day.

Die Organisatorin der Veranstaltung, Connie Glasier, Bibliotheksassistentin, stellt dieses Programm seit vielen Jahren zusammen und sagte, es sei etwas, auf das sich die gesamte Schule jedes Jahr freue.

„Mitglieder aus allen Gesellschaftsschichten der Gemeinde – Polizisten, Feuerwehrleute, ehemalige Lehrer, Geschäftsleute und Freunde – kommen alle zum Lesen. Die Schüler lieben es, wenn jemand von außen, jemand Neues, zu ihnen kommt, um ihnen vorzulesen.“

Danielle Russell, Hauptgebäude, Wilmary Millan – Outreach Liaison und Linda Stolinski begrüßten die Gäste bei ihrer Ankunft. Nachdem sie sich in der Bibliothek versammelt hatten, begleiteten Klassenbotschafter die Leser in ihre Klassenzimmer. Die neun Klassenräume (Kindergarten bis 2. Klasse) wurden in kleine Gruppen mit Vorlesern für jede Gruppe aufgeteilt.

Mehrere Leser kommentierten, wie begeistert die Schüler waren, ihnen nicht nur beim Vorlesen einer oder zwei Geschichten zuzuhören, sondern ihnen auch zu erklären, warum Lesen so wichtig ist und wie es ihnen in ihrem Leben geholfen hat. Zu den neuen Lesern gehörten Bürgermeisterin Kate Wdowiasz und der Superintendent der Dunkirk Schools, Michael Mansfield.

Ehemalige Pädagogen, Lehrer und Mitglieder der Geschäftswelt haben letzten Monat den Schülern der Schule 5 vorgelesen.

Jeder Gast erhielt Dankesgeschenke für Thing 1 und Thing 2, kreiert von Wilma Hernandez. Im Anschluss an die Klassenbesuche wurden in der Cafeteria Erfrischungen zum Thema Dr. Seuss serviert.

Jeden Tag in dieser Woche verkleideten sich Studenten und Mitarbeiter mit einem anderen Thema aus den Dr. Seuss-Büchern. Die Flure waren mit Dr. Seuss-Postern geschmückt. Eine Lieblingswand zeigte alle Bilder der Schüler zu den Charakteren „Ding 1“ und „Ding 2“ aus dem Buch. „Die Katze im Hut.“

Aktuelle Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang

-

PREV Mehrere Katalysatoren unterstützen höhere Metallpreise
NEXT Paul Schrader spürte, wie der Tod nahte, also drehte er einen Film darüber