Frida Maanum kehrt drei Wochen nach ihrem Zusammenbruch im Ligapokalfinale in den Arsenal-Kader zurück

Frida Maanum kehrt drei Wochen nach ihrem Zusammenbruch im Ligapokalfinale in den Arsenal-Kader zurück
Frida Maanum kehrt drei Wochen nach ihrem Zusammenbruch im Ligapokalfinale in den Arsenal-Kader zurück
-

Frida Maanum wurde drei Wochen nach ihrem Zusammenbruch während des Continental-Cup-Finalsiegs ihrer Mannschaft über Chelsea letzten Monat in Arsenals Kader für den Spieltag berufen.

Der norwegische Mittelfeldspieler ging beim 1:0-Finalsieg gegen die Blues in Molineux bei einem Zwischenfall ohne Ball zu Boden.

Das Spiel wurde unterbrochen, da der 24-Jährige auf dem Spielfeld behandelt wurde, bevor er auf einer Trage abtransportiert wurde. Anschließend wurde Maanum aus dem internationalen Dienst zurückgezogen und vom medizinischen Personal des Clubs Tests und Überwachungen unterzogen. Arsenal hat inzwischen bestätigt, dass „keine offensichtlichen kardiologischen Ursachen“ gefunden wurden.

Arsenal-Cheftrainer Jonas Eidevall deutete an, dass der Mittelfeldspieler bald nach dem Heimspiel der Gunners gegen Leicester City in den Kader zurückkehren könnte, und seine Prognosen haben sich bewahrheitet, da Maanum für Arsenals Women’s Super League-Spiel gegen Leicester City auf der Bank sitzt Füchse am Sonntagnachmittag.

Auf die Frage nach Maanum vor Arsenals Sieg über Bristol City sagte Eidevall: „Alles sieht gut aus und das ist das Wichtigste.“ Sie folgt nun einem abgestuften, überwachten Protokoll, um wieder spielen zu können.

„Sie wird am Sonntag nicht zur Auswahl stehen, aber wenn danach alles wie geplant läuft, sieht es vielversprechend aus, dass sie wieder zur Verfügung steht.“

Maanum hat in dieser Saison wettbewerbsübergreifend 28 Einsätze für die Gunners absolviert, die derzeit auf dem dritten Platz der WSL liegen und sechs Punkte hinter Tabellenführer Manchester City liegen. Ein Sieg über Leicester City würde Arsenal fest auf dem letzten Europapokalplatz festhalten, der in dieser Saison noch zu vergeben ist.

Eidevall lobte den Verein für die Arbeit hinter den Kulissen, um sicherzustellen, dass Maanum sicher wieder spielen kann. „Selbstverständlich werden wir hier keine medizinischen Befunde usw. öffentlich bekannt geben“, sagte er.

„Aber ich kann Ihnen versichern, dass die Unterstützung um Frida phänomenal war und die Überwachung, die Protokolle und die Tests den höchsten Standards entsprachen, um sowohl ihre geistige Gesundheit und ihr Wohlbefinden als auch eine wirklich sichere Situation zu gewährleisten.“ Protokoll in „Return to Play“.

Treten Sie unserer neuen WhatsApp-Community bei und erhalten Sie Ihre tägliche Dosis an Mirror Football-Inhalten. Wir verwöhnen unsere Community-Mitglieder auch mit Sonderangeboten, Werbeaktionen und Werbung von uns und unseren Partnern. Wenn Ihnen unsere Community nicht gefällt, können Sie jederzeit vorbeischauen. Wenn Sie neugierig sind, können Sie unsere lesen Datenschutzerklärung.

-

PREV „Harte Worte des Obersten Gerichtshofs an Centre, Uttarakhand wegen Waldbränden“
NEXT Gas stieg in vier Monaten um mehr als 520 %