Elena Rybakina schlägt Kostyuk und gewinnt den Porsche Grand Prix

-

STUTTGART, Deutschland (AP) – Elena Rybakina sicherte sich am Sonntag mit einem 6:2, 6:2-Sieg über die Ukrainerin Marta Kostyuk im Finale des Porsche Grand Prix ihren dritten Titel der Saison.

Rybakina, die Nummer 4 der Weltrangliste, die im Halbfinale die Spitzenspielerin Iga Świątek besiegte, sicherte sich die drei Breakbälle, mit denen sie konfrontiert war, und nutzte vier von sechs Gelegenheiten zum Sieg in 1 Stunde und 9 Minuten.

Es ist Rybakinas 26. Sieg in diesem Jahr. Der Stuttgarter Titel kommt nach Siegen in Adelaide und Abu Dhabi in dieser Saison. Die bisherigen Sandplatzsiege des kasachischen Spielers gab es 2023 in Rom und 2019 in Bukarest.

„Es ist ein fantastisches Turnier und ich freue mich wirklich darauf, nächstes Jahr wieder dabei zu sein“, sagte Rybakina, die in Stuttgart auch Jasmine Paolini und Veronika Kudermetova besiegte.

Der 27. Kostyuk stand von Anfang an unter Druck, als Rybakina ihren Aufschlag unterbrach und den ersten Satz in nur 30 Minuten sicherte.

Kostyuk hatte sich mit ihrem Einzug ins Finale selbst überrascht, darunter drei Siege in Folge über die Top-10-Spielerinnen Zheng Qinwen, Coco Gauff und Wimbledon-Siegerin Marketa Vondrousova. Kostyuk parierte im Achtelfinale fünf Matchbälle gegen Zheng.

„Ich muss sagen, wie unglaublich stolz ich bin, diese Woche hier draußen so viele ukrainische Flaggen zu sehen. Vielen Dank, Jungs, dass ihr gekommen seid“, sagte Kostyuk nach seinem dritten Finale.

Kostyuk gewann letztes Jahr in Austin ihren ersten Titel und wurde letzten Monat in San Diego Zweite.

___

AP-Tennis: https://apnews.com/hub/tennis

-

PREV Donald Trump akzeptiert jetzt Bitcoin als Spende
NEXT Taiwan überwacht die Beziehungen zwischen dem Vatikan und China und sagt, China habe gegen das Abkommen der Bischöfe verstoßen