Khatkar und Stubbs spielen die Hauptrollen bei Surreys Sieg über Hampshire

Khatkar und Stubbs spielen die Hauptrollen bei Surreys Sieg über Hampshire
Khatkar und Stubbs spielen die Hauptrollen bei Surreys Sieg über Hampshire
-

Khatkar (5/10) und Stubbs (3/13) sorgten mit dem Ball für Chaos und kegelten Hampshire für 101, bevor die Batter innerhalb von 17 Overs die Verfolgungsjagd meisterten und Stubbs (34*) die höchste Punktzahl erzielte, um einen perfekten Tag abzurunden für Die drei Federn.

Khatkar landete unerbittlich auf der Stelle und gab dem Schlagmann nichts, womit er arbeiten konnte, und spann in ihrem ununterbrochenen 10-Over-Spiel ein Netz um Hampshire, das damit endete, dass die 25-Jährige ihren Fünf-Wicket-Zug für Surrey sicherte. Ihre Zahlen von 5-3-10-5 waren ein Beweis für ihre Brillanz im Umgang mit dem Ball.

Bei der Herangehensweise an die Verfolgungsjagd waren die Three Feathers gnadenlos und behielten ein hohes Tempo bei, um jede mögliche Chance zu nutzen. Nach schnellen Starts aus der Spitzenklasse brachte eine ungeschlagene, augenschonende Kombination von 60 aus 64 Bällen zwischen Stubbs und Laxmi Johal (24*) Surrey über die Ziellinie.

Hampshire entschied sich dafür, als Erster zu schlagen, startete gleichmäßig und erreichte relativ mühelos 46 Punkte ohne Verlust, aber die Ankunft von Stubbs und Khatkar – die nach dem Eröffnungsspiel von Charlotte Lambert und Debütantin Anna Lewis gemeinsam bowlten – bedeutete Ärger für die Gäste.

Die linksarmige Spinnerin antwortete sofort auf den Ruf ihres Skippers und brach die Eröffnungspartnerschaft, indem sie Rachel King für 16 entließ und dann Pippa Sproul (0) mit einem Double-Wicket-Jungfrauenspiel abräumte. Im nächsten Durchgang machte Stubbs es Khatkar gleich und forderte mit Finty Trussle (19) und Danielle Ransley (0) zwei eigene Opfer, so dass Hampshire 47 zu 4 hatte.

Während der Zeit von Khatkar und Stubbs fielen die Wickets weiterhin wie ein Kartenspiel, aus 47 zu 4 wurde schnell 62 zu 7, wobei Stubbs Alice Monaghan (1) besiegte, bevor Khatkar Annabella Mitchell (1) und Caitlin Chissell (1) doppelt schlug.

Nachdem Stubbs nach ihrem Fünf-Over-Ball aus dem Angriff genommen wurde, zeigte Hampshire ein wenig Widerstand, der gebrochen wurde, als Claudie Cooper Ashneet Chahal von Amy Gordon für 18 von 43 Bällen fangen ließ.

Khatkar und Cooper (29.02.) teilten sich die verbleibenden zwei Wickets, während Hampshire darum kämpfte, 101 All-Out zu erreichen.

Die Gäste hatten einen ermutigenden Start mit dem Ball, als Emily Wilson Daisy Feast ohne Verlust besiegte, aber nicht darauf aufbauen konnte und Surrey auf ein harmloses Ziel zusteuerte.

Maddie Blinkhorn-Jones (17) und Amy Gordon (10) steuerten den Ball lange vor Stubbs, der in ihrem aufregenden Cameo-Auftritt drei Vierer und eine Sechs schlug, und Johal schlug das Ziel mit ungeheurer Leichtigkeit zu Boden.

-

PREV Dallas Fire-Rescue sucht nach 18-jährigem Mann, der beim Angeln „unter Wasser gezogen“ wurde
NEXT Polycab India Aktienkurs Live-Blog vom 20. Mai 2024