Der Aktienkurs von Lovisa hat ein Aufwärtspotenzial von 28 %

Der Aktienkurs von Lovisa hat ein Aufwärtspotenzial von 28 %
Der Aktienkurs von Lovisa hat ein Aufwärtspotenzial von 28 %
-

Der Lovisa Holdings Ltd (ASX: LOV) Der Aktienkurs ist seit einigen Jahren ein großer ASX-Gewinner. Anleger dieser ASX 200-Einzelhandelsaktie haben in fast jedem Zeitraum, den Sie analysieren möchten, hervorragende Renditen erzielt.

Bisheriges Jahr im Jahr 2024? 26,2 %. Die letzten 12 Monate? 14,5 %. Heute ist das Unternehmen um 4,77 % auf 30,77 $ pro Aktie gestiegen. Am meisten profitierten jedoch die langfristigen Anleger: Der Aktienkurs von Lovisa stieg in den letzten fünf Jahren um beeindruckende 205 %.

Und selbst nach dem Marktgemetzel, das wir letzte Woche erlebt haben, liegen die Lovisa-Aktien heute immer noch rund 8 % unter dem Allzeit-Rekordhoch von 33,54 US-Dollar, das wir Anfang des Monats auf der Uhr des Unternehmens gesehen haben

Schauen Sie sich das alles unten selbst an:

Aber vielleicht sind einige Anleger angesichts des aktuellen Kurses der Lovisa-Aktie zunehmend misstrauisch. Immerhin hat dieses Unternehmen ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet und wird heute mit einem scheinbar recht hohen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 45,9 gehandelt.

Das ist weitaus mehr als der Preis, zu dem die meisten ASX-Einzelhandelsaktien gehandelt werden. JB Hi-Fi Ltd (ASX: JBH) beispielsweise verlangt derzeit ein KGV von 14,66. Sogar die angesehenen Besitzer von Smiggle, Dotti und Peter Alexander – Premier Investments Limited (ASX: PMV) – liegt derzeit bei einem Vielfachen von 17,36.

Ist der Kurs der Lovisa-Aktie heute also noch ein Kauf?

Nun, es scheint, dass mehr als ein ASX-Experte dies glaubt.

ASX-Experten stufen den Kurs der Lovisa-Aktie als Kauf ein

Auf Anhieb ist ein Bericht da Der Australier bestätigt heute, dass der ASX-Broker Jefferies die Lovisa-Aktie als neuen „Kauf“ bewertet hat. Jefferies gab dem Unternehmen ein 12-Monats-Kursziel von 39 US-Dollar. Sollte dies realisiert werden, würden sich Anleger im kommenden Jahr über ein weiteres Aufwärtspotenzial von rund 27,7 % freuen. Und dabei sind etwaige Dividendenrenditen noch nicht einmal eingerechnet.

Der Bericht lieferte keinen Kontext für den verbesserten Optimismus von Jefferies hinsichtlich des Lovisa-Aktienkurses.

Aber wir können uns auch ansehen, was ein anderer ASX-Experte kürzlich gesagt hat.

Wie mein Fool-Kollege James Anfang des Monats berichtete, hat ein anderer ASX-Broker, Morgans, Lovsa kürzlich ebenfalls mit „Kaufen“ bewertet. Morgans empfiehlt Anlegern, Lovisa-Aktien auf ihrem aktuellen Niveau hinzuzufügen. Dieser ASX-Broker ist nicht ganz so optimistisch wie Jefferies, geht aber immer noch davon aus, dass die Lovisa-Aktie in den nächsten 12 Monaten bei 35 US-Dollar pro Stück liegen wird.

Morgans prüft die internationale Wachstumsstrategie von Lovisa, insbesondere gegenüber China, um seinen Optimismus zu rechtfertigen. Darin heißt es, dass Lovisas Plan, „im Geschäftsjahr 24 auf das chinesische Festland einzudringen, [is] den Weg für signifikantes längerfristiges Wachstum ebnen.“

Es scheint also, dass es viele ASX-Experten gibt, die davon ausgehen, dass der Kurs der Lovisa-Aktie das Beste noch vor sich hat. Mal sehen, ob die Zeit ihnen Recht gibt.

-

PREV Dokumentarfilm über Taiwan präsentiert aktuelle Komplexitäten und Zukunftsperspektiven
NEXT Kenianische Dollarmillionäre vermieten ihre Zweitwohnungen