Maquinchao wird vollständig auf Erdgas umgestellt

-

Da die gesamte Stadt an Erdgas angeschlossen ist, ist der Umstellungszyklus abgeschlossen, der im Februar in Ramos Mexía begann, in Sierra Colorada fortgesetzt und später in Los Menucos fortgesetzt wurde. Für die Bewohner dieser Städte ist es auch das Ende einer Zeit des Kochens mit Holzfeuern und des „Chancha“-Heizens.

In diesem Zusammenhang erklärte der Minister für öffentliche Arbeiten und Dienstleistungen, Alejandro Echarren: „Wir wissen um die kalten Temperaturen in dieser Gegend, insbesondere in Maquinchao, und im Gespräch mit der Firma Camuzzi, die wir als Provinzstaat führen.“ Wir wurden mit der Durchführung der Umstellung beauftragt. Als erstes Ziel wollten wir die Arbeiten abschließen, bevor die kalten Temperaturen beginnen, um sicherzustellen, dass alle Nachbarn bereits über Erdgas verfügen.“

Ebenso betonte er, dass „es auch eine gute Nachricht für diejenigen Nachbarn ist, die über von der Provinzregierung betriebene Gasnetze verfügten, die jedoch keinen Anschluss hatten, weil die Speicherkapazität der Tanks es ihnen nicht erlaubte, weitere Nachbarn anzuschließen.“ „Wir können nun mit Camuzzi zusammenarbeiten, um ihre interne Anbindung an Erdgas voranzutreiben“, betonte Echarren.

Die von Camuzzi gemeinsam mit dem Ministerium für öffentliche Arbeiten und Dienstleistungen von Río Negro durchgeführten Umbauarbeiten ermöglichten die Verbindung von 180 Häusern in Ramos Mexía, 740 in Sierra Colorada, 1.380 in Los Menucos und 730 Familien in Maquinchao.

Damit schließt die Provinz eine Phase ab, die mit dem Bau einer 365 km langen Gaspipeline begann, die die Steppe des Rio Negro durchquerte, um 17.000 Einwohner der kältesten Region mit Erdgas zu versorgen.

Seine Umsetzung war das Ergebnis der politischen Entscheidung, der Lebensqualität von 17.000 Einwohnern der kältesten und am dünnsten besiedelten Region Río Negro Vorrang vor den Kosten eines umfangreichen und millionenschweren Projekts zu geben. Heute verfügen Aguada Cecilio, Ramos Mexía, Sierra Colorada, Los Menucos und Maquinchao bereits über Erdgas.

-

PREV Überschwemmungswarnung für Teile von Süd-Minnesota herausgegeben
NEXT Kenianische Dollarmillionäre vermieten ihre Zweitwohnungen