71 Prozent der Ernten wurden in der Maha-Saison 2023–24 durch Regen und Überschwemmungen beschädigt

71 Prozent der Ernten wurden in der Maha-Saison 2023–24 durch Regen und Überschwemmungen beschädigt
71 Prozent der Ernten wurden in der Maha-Saison 2023–24 durch Regen und Überschwemmungen beschädigt
-
19

Aufgrund der starken Regenfälle und Überschwemmungen, die das Land während der Maha-Saison 2023/24 heimgesucht haben, wurden 68.131 Hektar Land, auf dem Gemüse und andere Nutzpflanzen angebaut werden, zerstört.

Das Landwirtschaftsministerium gibt an, dass die Fläche, auf der die Ernte beschädigt wurde, 71 Prozent der gesamten Anbaufläche ohne Reisanbau ausmacht.

Darüber hinaus wurden 100.000 Hektar Reisfelder, die während der Maha-Saison dieses Jahres bewirtschaftet wurden, durch starke Regenfälle und Überschwemmungen beschädigt.

Das Landwirtschaftsministerium erwähnt auch, dass diese Situation den schnellen Anstieg der Gemüsepreise im ersten Quartal dieses Jahres beeinflusste, da die Gemüsekulturen aufgrund der anhaltenden Regenfälle in den vergangenen etwa viereinhalb Monaten große Schäden erlitten hatten Jahr.

Darüber hinaus waren weitere 23.874 Hektar Gemüse- und andere Nutzflächen von Schädlingen und anderen Krankheiten betroffen. Dieser Betrag entspricht 27 Prozent der gesamten geschädigten Kulturfläche.

Im Monat April hat sich der Gemüse- und Obstanbau jedoch noch einmal verbessert, so dass die Ernte mittlerweile gestiegen ist. Das Landwirtschaftsministerium sagte außerdem, dass aufgrund der günstigen Wetterbedingungen insbesondere in den Monaten Februar und März die Gemüse- und anderen Feldfrüchte sehr erfolgreich waren und die Preise für Gemüse daher deutlich gesunken seien.

Das Landwirtschaftsministerium enthüllte die Fakten, indem es einen vom Landwirtschaftsministerium erstellten Bericht über Ernteschäden in der Maha-Saison 2023/24 veröffentlichte. Dieser Bericht wurde vom Landwirtschaftsministerium an den Minister für Landwirtschaft und Plantagenindustrie, Herrn Mahinda Amaraweera, übergeben.

-

PREV Gisele Bundchen erzählt von „Herzschmerz“ für brasilianische Flutopfer
NEXT Das Haus der Prominenten prangerte an, dass es betrügerische Links zur Abstimmung gebe – Publimetro Colombia