„Beharrlichkeit ist der Schlüssel“ | Die Frau aus Salta, die bei der NASA studiert, wurde von Gouverneur Sáenz empfangen

„Beharrlichkeit ist der Schlüssel“ | Die Frau aus Salta, die bei der NASA studiert, wurde von Gouverneur Sáenz empfangen
„Beharrlichkeit ist der Schlüssel“ | Die Frau aus Salta, die bei der NASA studiert, wurde von Gouverneur Sáenz empfangen
-

Noel de Castro ist 26 Jahre alt. Sie ist eine biomedizinische Ingenieurin, die ihren Abschluss an der Fakultät von Favaloro gemacht hat. Er ist einer von neun Personen weltweit, die für die Teilnahme am Projekt eines US-amerikanischen Instituts ausgewählt wurden, das direkt mit der NASA verbunden ist.

An dem Treffen nahm auch Nicolás Hernández teil, ein weiterer junger Berufstätiger vom Balseiro-Institut, der mit einem französischen Unternehmen Robotik für die Mobilität entwickelt. „Sie sind eine Quelle des Stolzes für Salta und das Land, ein Vorbild und eine Inspiration für andere junge Menschen“, sagte der Präsident ihnen.

Gouverneur Gustavo Sáenz empfing Noel de Castro und Nicolás Hernández im Regierungsgebäude; zwei junge Wissenschaftler aus Salta, die sich national und international durch ihr Engagement für die Wissenschaft und die Anwendung von Wissen und Technologie im Dienste der Gemeinschaft auszeichnen. Auch die Ministerin für Bildung, Kultur, Wissenschaft und Technologie, Cristina Fiore Viñuales, nahm teil.

„Sie sind eine Quelle des Stolzes für Salta und das Land, ein Vorbild und eine Inspiration für andere junge Menschen“, sagte der Gouverneur und betonte, wie wichtig es sei, „eine Vision zu haben und niemals den Traum aufzugeben, dorthin zu wollen, weil man es kann.“ .“

Noel erzählte ihm, dass sie 26 Jahre alt sei, eine biomedizinische Ingenieurin sei, die ihren Abschluss an der Favaloro-Fakultät gemacht habe und eine der neun Personen sei, die auf der Welt ausgewählt wurden, um am Projekt Possum des International Institute of Astronomical Sciences (oder IIAS) teilzunehmen (englisches Akronym) der Vereinigten Staaten, das direkt mit der National Aeronautics and Space Administration (NASA) verbunden ist.

Ihr Traum ist es, den Mars zu erreichen, der irgendwie zu keimen begann, als sie noch Schülerin am Colegio San Marcos war. Das Projekt, an dem er teilnimmt, erfordert neben der Theorie auch intensive körperliche Arbeit. So hat Noel bereits mit Schwerelosigkeitsflügen und Tests zur geringen Sauerstoffresistenz (Hypoxie) in einem Luft- und Raumfahrt-Flugsimulator experimentiert.

Mittlerweile ist Nicolás Maschinenbauingenieur des Balseiro-Instituts im Jahr 2011 und hat den besten Durchschnitt in seiner Klasse. Als Master in Ingenieurwesen und externer Berater von INVAP bei Satelliten- (ARSAT II, ​​​​SABIAMAR und SAOCOM) und Nuklearprojekten (LPRR, RA10) sagte Nicolás zu Sáenz, dass er mit einem französischen Unternehmen in STRADOT zusammenarbeite, einem engagierten Start-up bis hin zur Entwicklung robotischer Lösungen für urbane Mobilität und Logistik. Er setzt aber auch die Arbeit von Professor Daniel Córdoba an der UNSa fort und glaubt, dass es in Bezug auf Workshops und voruniversitäre Kurse in Physik „das Beste ist, was es im Land gibt“.

Beide betonten den Wert von Bildung und Wissen, um einen Traum zu verfolgen und zu verwirklichen. „Chancen gibt es immer, aber ohne Wissen können sie nicht genutzt werden. Außerdem ist Ausdauer der Schlüssel zu allem“, sagte Noel.

Für Nicolás „gibt es kein Wirtschaftswachstum ohne Wissen. „Eine hochwertige Bildung auf allen Ebenen stellt die Ressourcen für dieses Wachstum bereit.“

-

PREV Saltchuk Resources übernimmt Overseas Shipholding Group
NEXT Wie viel kostet Flüssiggas? Dies wird der Preis vom 19. bis 25. Mai 2024 sein