PIPELINE-BEDENKEN: Trans-Mountain-Öltransportunternehmen äußern Bedenken hinsichtlich der Gefahr einer Verzögerung bei der vollständigen Inbetriebnahme – Canadian Energy News, Top-Schlagzeilen, Kommentare, Features und Ereignisse

PIPELINE-BEDENKEN: Trans-Mountain-Öltransportunternehmen äußern Bedenken hinsichtlich der Gefahr einer Verzögerung bei der vollständigen Inbetriebnahme – Canadian Energy News, Top-Schlagzeilen, Kommentare, Features und Ereignisse
PIPELINE-BEDENKEN: Trans-Mountain-Öltransportunternehmen äußern Bedenken hinsichtlich der Gefahr einer Verzögerung bei der vollständigen Inbetriebnahme – Canadian Energy News, Top-Schlagzeilen, Kommentare, Features und Ereignisse
-

(Reuters) – Laut einem Brief an die kanadische Energieregulierungsbehörde vom Dienstag äußern einige Verlader des kanadischen Trans Mountain-Erweiterungsprojekts Bedenken, dass die seit langem verzögerte Ölpipeline bis zum geplanten Starttermin am 1. Mai nicht vollständig in Betrieb sein wird.

Ab diesem Datum unterliegen Lieferungen für alle Verlader den Mautgebühren und Zöllen des erweiterten Systems, teilte Trans Mountain Corp Reuters in einer E-Mail mit und fügte hinzu, dass die Leitungsbefüllung der erweiterten Pipeline Anfang Mai abgeschlossen sein werde.

Doch in einem Brief an die kanadische Energieregulierungsbehörde (Canada Energy Regulator, CER) sagte der Versender Suncor Energy, es bleibe die Frage offen, ob Trans Mountain ab dem 1. Mai in der Lage sein werde, die vertraglich vereinbarten Rohölmengen zu liefern, da einige vernünftige Abschnitte der Pipeline immer noch auf die Genehmigung der Aufsichtsbehörden zur Öffnung warten.

Daher seien die Verlader besorgt über die Verpflichtung zur Zahlung von Mautgebühren ab Anfang nächsten Monats, heißt es in dem Schreiben, das der Rechtsbeistand von Suncor im Namen anderer Verlader, darunter BP und Marathon Petroleum, eingereicht hatte.

„Obwohl es möglich ist, dass Trans Mountain den physischen Bau der Erweiterungsanlagen bis zum 1. Mai 2024 abschließen kann, besteht eine reale Wahrscheinlichkeit, dass diese Anlagen zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage sein werden, feste Dienste zu leisten“, sagte der Brief, der auf der CER-Website erschien.

Das 30,9 Milliarden CAD (22,62 Milliarden US-Dollar) teure Projekt, das 2018 von der kanadischen Regierung gekauft wurde, um seine Umsetzung sicherzustellen, wird zusätzliche 600.000 Barrel pro Tag (bpd) Öl von Alberta an die Pazifikküste Kanadas transportieren.

Das Unternehmen hatte jahrelang mit regulatorischen Verzögerungen und Kostenüberschreitungen zu kämpfen, und die kanadischen Ölproduzenten erwarten mit Spannung seinen Start, der den Zugang zu den Exportmärkten an der Westküste der USA und in Asien eröffnen und den Preisnachlass für kanadisches Schweröl gegenüber den USA verringern dürfte Benchmark-Öl.

Allerdings streiten sich mehrere Vertragsverlader mit Trans Mountain über die Mautgebühren für das erweiterte System und berufen sich dabei auf Bedenken hinsichtlich erheblicher Kostensteigerungen.

Trans Mountain sieht sich einer Reihe von Beschwerden seiner Verlader gegenüber, die 80 % des Volumens der erweiterten Pipeline unter Vertrag genommen haben.

In einem separaten Schreiben vom 12. April schrieb Canadian Natural Resources Ltd, unterstützt von Suncor und Imperial Oil, an die CER und argumentierte, dass die Dampfdruckgrenze der erweiterten Pipeline zu hoch sei und den Verkaufspreis des Rohöls beeinträchtigen würde.

In seiner E-Mail vom Dienstag teilte Trans Mountain außerdem mit, dass das erste Schiff mit Rohöl aus der Pipeline-Erweiterung voraussichtlich in der zweiten Maihälfte beladen werde.

Das Westridge Marine Terminal im Hafen von Vancouver, wo die Pipeline endet, wird über drei Liegeplätze verfügen, an denen Schiffe mit Öl beladen werden können, sagte Trans Mountain. Das Dock hat eine maximale Kapazität von 630.000 bpd oder 34 teilweise beladenen Tankern der Aframax-Größe pro Monat.

„Im Durchschnitt rechnen wir damit, dass jeden Tag ein leerer Tanker einfährt und ein teilweise beladener Tanker abfährt, wobei es im Laufe des Jahres zu Schwankungen kommen kann“, sagte ein Sprecher von Trans Mountain.

(1 $ = 1,3660 kanadische Dollar)

Teile das:


Weitere Nachrichtenartikel

-

PREV Was verursachte die Explosion in Soacha und wer waren die Verletzten?
NEXT Die Polizei bestätigt den Tod eines Mannes in einer Bierstube in Lagos