Aktien von De Beers-Eigentümer steigen nach Übernahmeanbahnung

Aktien von De Beers-Eigentümer steigen nach Übernahmeanbahnung
Aktien von De Beers-Eigentümer steigen nach Übernahmeanbahnung
-

Vielen Dank, dass Sie sich mir angeschlossen haben. Die Aktien des britischen Bergbau-Schwergewichts Anglo American sind auf dem Weg zu steigen, wenn der Handel beginnt, nachdem das Unternehmen bestätigt hat, dass es ein Übernahmeangebot von BHP prüft.

Der Deal wäre ein potenzieller Schlag für die Londoner Börse, da der FTSE 100 eines seiner bedeutendsten Bergbauunternehmen und den Eigentümer des prestigeträchtigen Diamantenunternehmens De Beers verlieren würde.

5 Dinge, um den Tag zu beginnen

1) BHP plant mögliche Übernahme des konkurrierenden Bergbaugiganten Anglo American | Die Übernahme des De Beers-Eigentümers würde der Square Mile einen neuen Schlag versetzen

2) Meta-Aktien sinken, während die Zweifel an der KI zunehmen | Etwa 120 Milliarden Pfund gingen vom Marktwert der Facebook-Muttergesellschaft verloren

3) „Lasst uns ausländisches Kabinenpersonal einstellen“, sagt Ryanair-Chef | Michael O’Leary warnt davor, dass die Expansion gefährdet sei, wenn er gezwungen sei, auf britische Arbeitskräfte angewiesen zu sein

4) Burberry „ein Übernahmeziel“ nach Kursverfall | Die britische Luxusmarke gehört in diesem Jahr bisher zu den schlechtesten Performern des FTSE 100

5) Demokraten geben Tesla auf, während Musk zum rechten Influencer wird | Demokraten geben Tesla auf, während Musk zum rechten Influencer wird

Was über Nacht passiert ist

Der Aktienkurs von Meta stürzte in der Nacht zum Mittwoch weiter ab. Die Aktien des Technologieriesen fielen im nachbörslichen Handel um fast 17 Prozent.

Als Reaktion darauf waren die asiatischen Aktien am Donnerstagmorgen gemischt, da die Anleger vorsichtig wurden.

Der japanische Nikkei 225-Index fiel um 2,2 Prozent oder 831,60 Punkte und schloss bei 37.628,48, während der breitere Topix-Index um 1,7 Prozent oder 47,20 Punkte auf 2.663,53 fiel.

Der südkoreanische Kospi fiel um fast 1 Prozentpunkt auf 2.649,96. Der Hongkonger Hang Seng legte um 0,5 Prozent auf 17.282,67 zu, während der Shanghai Composite um 0,2 Prozent auf 3.049,90 zulegte.

Der Handel wurde in Australien wegen eines Nationalfeiertags, dem Anzac Day, geschlossen.

Die Wall Street lieferte am Mittwoch eine gemischte Performance ab, da die Märkte auf wichtige US-Inflationsdaten warten und gemischte Unternehmensgewinne verdauen.

Der Dow Jones Industrial Average schloss mit einem Minus von 0,1 % bei 38.460,92. Der breit angelegte S&P 500 schloss flach bei 5.071,63, während der technologiereiche Nasdaq Composite Index um 0,1 Prozent auf 15.712,75 zulegte.

-

PREV „Jamaika kann unfallfrei sein“, erklärt Holness
NEXT Obiena holt Gold beim Großen Preis von LA