Richter in Gyanvapi behauptet, „Morddrohungen von internationalen Nummern erhalten zu haben“: Bericht | Neueste Nachrichten Indien

Richter in Gyanvapi behauptet, „Morddrohungen von internationalen Nummern erhalten zu haben“: Bericht | Neueste Nachrichten Indien
Richter in Gyanvapi behauptet, „Morddrohungen von internationalen Nummern erhalten zu haben“: Bericht | Neueste Nachrichten Indien
-

Der Richter der zusätzlichen Sitzungen, Ravi Kumar Diwakar, sagte der Polizei von Uttar Pradesh, dass er „böswillige Anrufe und Morddrohungen von internationalen Nummern“ erhalten habe.

Die Gyanvapi-Moschee, die neben dem Kashi-Vishwanath-Tempel steht, ist in Varanasi schon von weitem zu sehen. (Reuters)
{{^userSubscribed}} {{/userSubscribed}}
{{^userSubscribed}} {{/userSubscribed}}

Der Richter, der dafür bekannt ist, im Jahr 2022 eine Videoaufnahme des Gyanvapi-Komplexes in Varanasi anzuordnen, hat eine Untersuchung der Drohungen beantragt.

HT führt Crick-it ein, ein One-Stop-Ziel, um Cricket jederzeit und überall zu fangen. Jetzt entdecken!

Diwakar schrieb diese Woche einen Brief an die SSP Sushil Chandrabhan Ghule und sagte, dass er Drohanrufe von internationalen Nummern erhalten habe, „was zutiefst besorgniserregend ist“, berichtete TOI.

Nachdem der Richter im Anschluss an das Gyanvapi-Urteil ähnliche Bedenken geäußert hatte, hatte das Oberste Gericht von Allahabad für ihn und seine Familie Sicherheitsmaßnahmen der Kategorie Y genehmigt, diese jedoch später auf die Sicherheitskategorie X herabgestuft.

Diwakars derzeitige Sicherheitsanordnung besteht aus zwei Sicherheitskräften. Einer seiner Mitarbeiter erwähnte, dass diese Sicherheit unzureichend sei, da den beiden Mitarbeitern Waffen zur Bekämpfung von Terroristen mit automatischen Schusswaffen und modernen Waffen fehlten, berichtete TOI.

{{^userSubscribed}} {{/userSubscribed}}
{{^userSubscribed}} {{/userSubscribed}}

Im Jahr 2022 hatte Diwakar gesagt: „Eine Atmosphäre der Angst wurde dadurch geschaffen, dass dieser Zivilfall zu einem außergewöhnlichen Fall wurde. Die Angst ist so groß, dass meine Familie immer um meine Sicherheit besorgt ist und ich mir Sorgen um ihre Sicherheit mache. Bedenken hinsichtlich der Sicherheit sind.“ „wiederholt von meiner Frau geäußert, wenn ich außer Haus bin.“

Letztes Jahr wurde ein Mitglied der Popular Front of India (PFI) in der Nähe von Diwakars Haus in Lucknow festgenommen. Damals hatte der SSP von Shahjahanpur, Ashok Kumar Meena, einen Schützen beauftragt, das Haus des Bruders von Richter Diwakar zu bewachen, der auch als zusätzlicher Bezirksrichter fungiert.

{{^userSubscribed}} {{/userSubscribed}}
{{^userSubscribed}} {{/userSubscribed}}

Aufgrund der laufenden Lok-Sabha-Wahlen wurde das Sicherheitsdetail jedoch zurückgezogen.

Nachdem Richter Diwakar kürzlich nach Bareilly versetzt worden war, ergriff er spontan Maßnahmen im Fall der Bareilly-Unruhen von 2018 und forderte den hochrangigen Geistlichen Tauqeer Raza als mutmaßlichen Drahtzieher vor Gericht.

Entdecken Sie die entscheidenden Momente, die Indiens Wahlreise geprägt haben, im Abschnitt „Epochen“ unseres exklusiven Wahlprodukts. Greifen Sie absolut kostenlos auf alle Inhalte der HT-App zu. Laden Sie sie jetzt herunter!
Erhalten Sie aktuelle Updates zu Indien-Nachrichten, Wahlen 2024, Lok Sabha-Wahl 2024 live, Wahldatum 2024 sowie den neuesten Nachrichten und Top-Schlagzeilen aus Indien und der ganzen Welt.

ÜBER DEN AUTOR

Verfolgen Sie die neuesten Nachrichten und Entwicklungen aus Indien und der ganzen Welt mit dem Newsdesk der Hindustan Times. Von Politik und Politik bis hin zu Wirtschaft und Umwelt, von lokalen Themen bis hin zu nationalen Ereignissen und globalen Angelegenheiten – wir sind für Sie da….Details anzeigen

Nachricht / Indische Nachrichten / Richter in Gyanvapi behauptet, „Morddrohungen von internationalen Nummern erhalten zu haben“: Bericht

-

PREV Warnung vor niedrigen Temperaturen: Kann es in der Provinz zu Gasmangel kommen?
NEXT Trump wird eine Wahlkampfveranstaltung im New Yorker Stadtteil Bronx abhalten