ENVE unter neuem Eigentümer, da die Investmentfirma PV3 übernimmt

ENVE unter neuem Eigentümer, da die Investmentfirma PV3 übernimmt
ENVE unter neuem Eigentümer, da die Investmentfirma PV3 übernimmt
-

Amer Sports hat ENVE Composites an die Investmentfirma PV3 verkauft, wie das Unternehmen am Dienstag bestätigte. Der Abschluss des Verkaufs wird in den nächsten Wochen erwartet.

ENVE, eine amerikanische Marke, die für ihre Komponenten und Fahrräder bekannt ist, steht seit 2016 unter der Leitung von Amer Sports, als sie sich anderen Sportmarken, darunter Mavic, unter ihrem Dach anschloss. Das Unternehmen zog im selben Jahr auch in einen neuen Hauptsitz in Utah um, und PV3 hat seinen Sitz ebenfalls im selben Bundesstaat, wo es von Mark Hancock geleitet wird, der als „begeisterter Radfahrer und ENVE-Kunde, der Interesse an der Übernahme von ENVE hatte“ beschrieben wurde eine Reihe von Jahren.

„ENVE hat in den letzten Jahren große Veränderungen durchgemacht. Die Marke hat eine positive Dynamik und wir sehen, dass sie gutes Potenzial hat. Nach einer gründlichen strategischen Bewertung sind wir jedoch zu dem Schluss gekommen, dass die nächste Entwicklungsphase unter einem neuen Eigentümer erfolgen sollte“, sagte Michael Hauge Sørensen, Chief Operating Officer von Amer Sports, in einer Pressemitteilung. „Wir glauben, dass PV3 der am besten geeignete Eigentümer für ENVE ist, um seine nächste Wachstumsphase zu realisieren und voranzutreiben.“

Diese Veränderungen haben dazu geführt, dass ENVE sein Angebot in letzter Zeit erheblich erweitert hat. Das 2007 gegründete Unternehmen machte sich schnell einen Namen für seine hochwertigen Komponenten, darunter auch für sein Laufradsortiment. Seitdem hat sich das Angebot auf Rahmen und komplette Fahrradkonstruktionen ausgeweitet, wobei das Unternehmen mittlerweile eine Reihe verschiedener Fahrräder herstellt, darunter das Mog und seit Kurzem auch das Fray.

Mehr lesen: ENVE ist die neueste Marke, die Radsätze mit der Powershift-Nabe von Classified anbietet

Im Gegensatz zu vielen anderen US-Marken zeichnet sich ENVE dadurch aus, dass der Großteil seiner Produktion auf US-amerikanischem Boden erfolgt. Seine Produkte erfreuen sich auch großer Beliebtheit im professionellen Rennsport, wo seine Räder und Lenker seit Anfang 2023 von Tadej Pogačars UAE Team Emirates und UAE Team ADQ verwendet werden. 2024 brachte für das Unternehmen einen weiteren bedeutenden Meilenstein, als seine Fahrräder in den Profibereich einstiegen TotalEnergies hat zum ersten Mal das Hauptfeld erobert.

Der Verkauf von ENVE erfolgt in einer turbulenten Zeit in der Fahrradbranche, in der viele Unternehmen Schwierigkeiten hatten. Zuletzt stellte Stages Cycling den Betrieb ein, während Wiggle Ende 2023 mit dem Insolvenzantritt für zahlreiche Schlagzeilen sorgte, bevor es von der zu Mike Ashley gehörenden Frasers Group übernommen wurde.

Der Eigentümerwechsel von ENVE scheint ein positiverer Schritt zu sein, da PV3-Eigentümer Hancock auf Raum für weiteres Wachstum und das Ziel hinwies, die Position von ENVE als „Leistungsführer“ zu festigen.

„Wir haben Vertrauen in die Richtung, in die das Managementteam von ENVE das Unternehmen einschlägt, und wir wollen das Erbe der Marke als Leistungsführer und US-Hersteller weiter ausbauen und gleichzeitig die notwendige Unterstützung für weiteres Wachstum bieten“, sagte Hancock in der Pressemitteilung.

Bleiben Sie mit den neuesten technischen Neuigkeiten auf der GCN-Website auf dem Laufenden.

-

PREV Welche Realität steckt hinter der Verschiebung der Gaserhöhung? Bleiben die vereinbarten Erhöhungen bestehen?
NEXT Die Regierung hat die Erhöhung des Gastarifs gestoppt