Die Regierung hat die Erhöhungen für Treibstoff, Strom und Gas im Mai verschoben – Bei der Rückkehr informiert – Bei der Rückkehr informiert

Die Regierung hat die Erhöhungen für Treibstoff, Strom und Gas im Mai verschoben – Bei der Rückkehr informiert – Bei der Rückkehr informiert
Die Regierung hat die Erhöhungen für Treibstoff, Strom und Gas im Mai verschoben – Bei der Rückkehr informiert – Bei der Rückkehr informiert
-

Um die Auswirkungen auf die Inflation einzudämmen, wird die Exekutive im Amtsblatt einen Erlass veröffentlichen, durch den das Datum, an dem die Aktualisierung der Kraftstoffsteuer in Kraft tritt, verschoben wird.

Darüber hinaus beschloss das Wirtschaftsministerium, die Erhöhungen der Gas- und Stromtarife, die ab Mai hätten in Kraft treten sollen, zu verschieben.

Ab diesem Mittwoch soll die Formel zur monatlichen Aktualisierung der Gas- und Stromtarife in Kraft treten, die die Regierung so konzipiert hat, dass die gewährten Erhöhungen nicht hinter der Inflation zurückbleiben.

Allerdings haben die Regulierungsbehörden beider Dienste, Enargas bzw. ENRE, die neuen Tariftabellen nicht veröffentlicht, bis eine Definition durch die Wirtschaft vorliegt.

/Eingebetteter Home-Code/

/Eingebetteten Code beenden/

Die Regulierungsbehörden haben bereits berechnet, wie hoch die Erhöhung sein würde, die den Unternehmen entspräche: 10,69 % für Stromverteiler, 12,5 % für Gasverteiler und 12 % für Gastransporteure.

Die Wirtschaft musste definieren, ob sie eine Reduzierung der Subventionen für die Sektoren mit niedrigem (N2) und mittlerem (N3) Einkommen in den Bereichen Gas und Strom vorantreiben würde; wenn es die von Unternehmen, Industrien und Haushalten mit hohem Einkommen gezahlten Kosten erhöht und wenn es die monatliche Anpassung der Tarife für Unternehmen genehmigt.

Am Ende wird nichts davon passieren und alles wird so bleiben wie es war oder noch schlimmer, da die Inflation und die monatliche Abwertung weiterhin bei 7 % bzw. 2 % monatlich liegen und zunehmend Haushalte mit niedrigem und mittlerem Einkommen mehr Subventionen fordern.

In Bezug auf Kraftstoffe hat die Regierung auf der Grundlage der im Amtsblatt veröffentlichten Norm beschlossen, die dem vierten Quartal 2023 entsprechende Aktualisierung der Steuern auf Kraftstoffe und Kohlendioxid für bleifreies Benzin, Neubenzin und Diesel auf Juni zu verschieben 1. 2024.

/Eingebetteter Home-Code/

/Eingebetteten Code beenden/

Auf diese Weise gewährleistet die Maßnahme Vorhersehbarkeit für den Sektor und stellt fest, dass es für diese Konzepte im Mai keine Erhöhung geben wird.

In Bezug auf Kraftstoffe wird die Exekutive einen Erlass im Amtsblatt veröffentlichen, durch den das Datum, an dem die Aktualisierung der Kraftstoffsteuer in Kraft tritt, verschoben wird.

Die Maßnahme impliziert, dass es für dieses Konzept im Mai keine Erhöhung geben wird.

In diesem Sinne hat die Landesregierung auf der Grundlage der Norm, die im Amtsblatt veröffentlicht wird, beschlossen, die Aktualisierung der Steuern auf Kraftstoffe und Kohlendioxid für bleifreies Benzin, Neubenzin und Diesel, as, entsprechend dem vierten Quartal 2023 zu verschieben vom 1. Juni 2024.

Auf diese Weise gewährleistet die Maßnahme Vorhersehbarkeit für den Sektor und stellt fest, dass es für diese Konzepte im Monat Mai keine Erhöhung geben wird.

/Eingebetteter Home-Code/

/Eingebetteten Code beenden/

Alfredo CamponovoSprecher der Provincial Electric Energy Company (EPEC) in Córdoba, erklärte Kette 3 Die Situation: „Was erwartet wurde, war, dass ab Mai eine Erhöhung der saisonalen Energiepreise angekündigt werden würde. Jetzt erscheint diese Nachricht. Wir werden abwarten, ob sich dies wirklich bestätigt und ob es wahr ist.“ Es ist nicht so, dass die Energiekosten steigen werden.“

Camponovo erwähnte auch, dass sie bisher weder eine offizielle Mitteilung erhalten noch einen neuen Tarifplan hochgeladen hätten. „Wenn dies normalerweise geschieht, wird es erstens über offizielle Kanäle kommuniziert und zweitens erscheinen die neuen Tariftabellen, in denen die neuen Kosten festgelegt werden“, sagte er.

Interview mit „Informiert bei Rückkehr“

-

PREV Brewers gewinnen 4:2 gegen Astros
NEXT Der 10-jährige Asher Sullivan ist gestorben, nachdem er von einer Flut überschwemmt wurde