Adrian Newey bestätigt seinen Abschied vom Team – El Financiero

-

Nach mehreren Tagen voller Gerüchte im Fahrerlager bestätigte Adrian Newey am 1. Mai seinen Abschied von Red Bull nach 18 Jahren Arbeit im Fahrerlager Österreichisches Team.

In einer Erklärung erklärte Red Bull, dass Adrian Newey das Team verlassen wird im ersten Quartal 2025. „Er wird seine Aufgaben als Formel-1-Designer aufgeben sich auf die endgültige Entwicklung zu konzentrieren und die Auslieferung des ersten Red Bull-Hypercars, der lang erwartete RB17. „Er wird an diesem spannenden Projekt bis zu seiner Fertigstellung beteiligt und engagiert bleiben“, fügte das Team hinzu.

Adrian Newey wird weiterhin Max Verstappen und Sergio „Checo“ Pérez begleiten „in einigen bestimmten Berufen“ der Saison 2024, berichtete die F1-Website.

Was sagte Adrian Newey nach der Ankündigung seines Abschieds von Red Bull?

Der britische Ingenieur dankte Red Bull für die zwei Jahrzehnte andauernde Zusammenarbeit, die er dem österreichischen Team zu Erfolgen verholfen hatte 118 Siege; sieben Fahrermeisterschaften und sechs Konstrukteursmeisterschaften.

„Ich bin jedoch der Meinung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, diesen Staffelstab an andere weiterzugeben Suche nach neuen Herausforderungen für mich. In der Zwischenzeit stehen die letzten Phasen der RB17-Entwicklung vor der Tür für den Rest meiner Zeit im Team Darauf wird sich meine Aufmerksamkeit konzentrieren“, fügte er hinzu.

„Persönlich möchte ich mich auch bei den Aktionären, den verstorbenen Dietrich Mateschitz, Mark Mateschitz und Chalerm Yoovidhya, für ihre unerschütterliche Unterstützung während meiner Zeit bei Red Bull sowie bei Christian Horner bedanken, der nicht nur mein Geschäftspartner, sondern auch mein Geschäftspartner war ein Freund unserer jeweiligen Familien“, fügte er hinzu.


Adrian Newey war in den letzten zwei Jahrzehnten einer der Schlüsselcharaktere bei Red Bull und einer der gefragtesten in der Formel 1, denn er gilt als einer der gefragtesten Aerodynamik-Genie das hat Teams und Fahrer dazu bewogen, Meisterschaften zu gewinnen.

Mehr als ein Team hat versucht, ihn in ihre Reihen zu holen exorbitante GehälterBerichten zufolge blieb er den „Bullen“ aber bisher treu.

Die Ankündigung wurde demnach vor Beginn der Aktivitäten beim Miami Grand Prix 2024 erwartet MotorsportDie Gründe für seine Entscheidung hatte Newey in einem internen Brief mitgeteilt.

Adrian Newey ist die Schlüsselfigur hinter dem Erfolg von Red Bull. (Fotos: EFE / Shutterstock).

Wohin geht Adrian Newey?

Newey wurden mehrere Optionen auf den Tisch gelegt, darunter auch seine Rücktritt aus der Formel 1.

Aston Martin und Ferrari Zuvor hatten sie bereits die Hand gehoben, auch Mercedes wurde als Option in Betracht gezogen.

Adrian Neweys Vertrag: Wie hoch ist das Gehalt des Aerodynamikers?

Das Gehalt sei für Newey nicht das Wichtigste, sagt er Auto Motor und Sport hat ein Gehalt, das Messen Sie sich mit den besten Fahrern.

Der genaue Betrag ist nicht bekannt, aber Gerüchten zufolge verdiente er bei Red Bull rund 10 Millionen Pfund pro Jahr und unterzeichnete einen Vertrag bis Ende 2025, es wurde jedoch erwähnt, dass seine Absicht darin bestand, über einen Ausstieg zum Ende der F1-Saison 2024 zu verhandeln.

Warum verlässt Adrian Newey Red Bull Racing?

Auto Motor und Sport berichtete in den letzten Tagen, dass er sich nicht mehr fühlte Du fühlst dich mit dem Arbeitsumfeld bei Red Bull wohl.

Vor Beginn der Saison 2024 kam es im Energy-Drinks-Team zu einem internen Krieg, nachdem Christian Horner einem Mitarbeiter unangemessenes Verhalten vorgeworfen hatte.

Obwohl der Teamchef freigesprochen wurde, setzte sich der Streit um seinen Verbleib im Amt mit einer Aussage von Joss Verstappen fort, der ihn als Risiko für Red Bull bezeichnete. “Es gibt Hier herrscht Spannung, solange er im Amt bleibt“, sagte zu Tägliche Post.

Adrian Newey ist einer der gefragtesten Ingenieure in der Formel 1. (Foto: Shutterstock).

Zur Klage mit ihm Vater des dreifachen Red-Bull-Champions Hinweise auf den Abgang von Sportberater Helmut Marko und eine Zusage dazu Die Loyalität von Max Verstappender einen Vertrag bis 2028 hat und sagte, dass er diesen erfüllen wird solange das Auto konkurrenzfähig ist:

„Das ist die Absicht, wenn Sie so lange unterschreiben, hier zu sein. Es hängt von der Leistung des Autos ab. Ab 2026 gibt es Zweifel aufgrund von Regeländerungen, aber das wusste ich bereits, als ich unterschrieben habe, und ich weiß, was sie während meiner Karriere für mich getan haben … Solange wir kapitulieren, gibt es keinen Grund zu gehen“, betonte Max Verstappen mit dem scheinbaren Ende des „Bullenspiels“.

7f590a09fb.jpg

Adrian Newey, technischer Direktor des Red Bull Racing Teams während des Formel-1-Grand-Prix von Mexiko 2022. (Adrian Macias)

Ohne Newey, Red Bull steht vor der Herausforderung, ein dominantes Auto zu behalten Für die folgenden Saisons kommt es zu wesentlichen Änderungen: Im Jahr 2025 gibt es nur wenige Fahrer, die einen garantierten Sitzplatz haben, weshalb es zu mehreren Verschiebungen in der Startaufstellung kommt.

Außerdem, Im Jahr 2026 ändern sich die Vorschriftens des Internationalen Automobilverbandes (FIA) und kommen an Audi und Ford.

Ende 2023 äußerte sich Horner zu Neweys Rolle im Team und gab ein Beispiel dafür, dass Manchester United mit dem Abgang von Eric Cantona nicht untergegangen ist: „Das technische Team unter ihm, angeführt von Pierre Wache, leistet hervorragende Arbeit, also.“ Sie sind nicht auf Adrian angewiesen.“

Berichten zufolge Dieser Kommentar störte Newey. und seine Frau Amanda, die das Interview in ihren sozialen Medien teilte und es als „Haufen Unsinn“ bezeichnete.

Verstappen denkt nicht dasselbe wie Horner, er erklärte sogar einmal: „Du kannst Adrian nicht ersetzendenn es gibt nur einen Adrian.“

f7211813ca.jpg

Newey hat Red Bull in seine dominante Ära geführt. (ALEX PLAVEVSKI/EFE)

Wer ist Adrian Newey?

Adrian Newey studierte Luftfahrt an der University of Southampton und hat bei Teams wie Fittipaldi, March, McLaren und Williams gearbeitet, wo er am Auto von Ayrton Senna arbeitete.

Kam zu Red Bull Racing im Jahr 2006wo er die Position des Global Technical Director innehatte und 11 Konstrukteurstitel erlangte.

Auto Motor und Sport Er beschreibt es als „etwas mehr als ein Aerodynamik-Genie. Er ist einer der wenigen Menschen in der Branche, der eine vollständige Vision vom Auto hat. „Niemand in der Branche versteht so viel vom optimalen Einsatz von Reifen, der Bedeutung der Mechanik und der Fahrzeugabstimmung.“

Die Briten entwarfen die Autos des Sebastian Vettels dominante Ära und jetzt mit dem dreimaligen Champion Max Verstappen und einem zweiten Platz für Sergio „Checo“ Pérez.

-

PREV Die U16 Sault Sabercats besiegten die Sudbury Spartans im OSFL-Auftaktspiel
NEXT Der Haushaltschef des Gouverneurs von Idaho, Alex Adams, übernimmt die Leitung des Gesundheits- und Sozialministeriums • Idaho Capital Sun