Hauptangeklagter des Mordes an Sidhu Moosewala in den USA getötet

-

Satinder Singh Brar, der Hauptangeklagte im Mordfall an der indischen Sängerin Sidhu Moosewala, ist in den USA ermordet worden.

Er trägt den Spitznamen „Goldy Brar“ und war der Anführer der Bishnoi-Bande, die die Verantwortung für die Ermordung von Moosewala im Jahr 2022 übernommen hatte.

Ihm werden Mord, versuchter Mord, Verschwörung zum Mord und Waffenhandel vorgeworfen und er gehörte zu den 25 meistgesuchten Männern Kanadas.

Sidhu Moosewala kam zusammen mit seinem Freund und Cousin auf tragische Weise ums Leben, als ihr Jeep auf der Fahrt zum Dorf Jawahar Ke in Mansa überfallen wurde. Eine Gruppe von sechs Angreifern eröffnete das Feuer auf sein Fahrzeug, wobei er tödlich verletzt wurde.

Nach dem Vorfall bekannte sich Goldy Brar, ein Mitglied der Lawrence-Bishnoi-Bande, zu dem Mord.

Nitt-Kontroverse führt zu Milugi: Pakistanischer Fan von Sidhu Moose Wala wegen Luftschüssen verhaftet

Rahat Fateh Ali Khan würdigt den verstorbenen Sidhu Moose Wala

Laut Anklageschrift der Polizei hat Brar, der angeklagte Drahtzieher, den Mord an Moosewala als Vergeltung für die Ermordung von Vicky Middukhera, einer Jugend-Akali-Anführerin, im Jahr 2021 inszeniert.

Aus der Anklageschrift geht außerdem hervor, dass Brar mit Lawrence Bishnoi, Jaggu Bhagwanpuria, Sachin Bhiwani, Anmol Bishnoi, Sachin Thapan, Monu Dagar, Pawan Bishnoi und den angeheuerten bewaffneten Männern zusammengearbeitet und die Ermordung von Moosewala akribisch geplant und durchgeführt hat.

-

PREV Die Regierung hat Erhöhungen bei Treibstoff, Gas und Strom verschoben
NEXT TXDOT: „Share the Road: Suchen Sie zweimal nach Motorrädern“