Der Richter lehnte Aussagen von Zeugen aus Sanchos Verteidigung ab, darunter auch von einem geschützten

Der Richter lehnte Aussagen von Zeugen aus Sanchos Verteidigung ab, darunter auch von einem geschützten
Der Richter lehnte Aussagen von Zeugen aus Sanchos Verteidigung ab, darunter auch von einem geschützten
-

Das Gericht von Samui (Thailand) lehnte diesen Mittwoch ab, Mai die Aussage zweier Zeugen der Verteidigung Daniel Sancho ein geschützter und auf sexuellen Missbrauch spezialisierter Psychologeam vorletzten Tag des spanischen Prozesses, wegen Mordes an dem Kolumbianer angeklagt Edwin Arrieta.

Lesen Sie auch:

Der Richter, dessen Identität vertraulich ist, Heute durfte Iván Campos, ein auf sexuellen Missbrauch spezialisierter Psychologe und geschützter Zeuge, der angeblich von Arrieta belästigt wurde, nicht zur Aussage aufgerufen werden.Sanchos Verteidigungsquellen bestätigten dies gegenüber EFE.

Der Richter hätte die Ablehnung der Zeugen damit begründen können, dass sie keinen direkten Bezug zu Sanchos Fall hatten. dem die Staatsanwaltschaft den vorsätzlichen Mord an dem kolumbianischen Chirurgen vorwirft Edwin Arrieta letzten 2. August in Phanganeiner Insel in der Nähe von Samui, wo der Prozess hinter verschlossenen Türen stattfindet.

Drei weitere Zeugen, Carmen Balfagón und Ramón Chipirrás von der spanischen Anwaltskanzlei für Kriminologie, die Sancho berät, und der Vater des Angeklagten, Rodolfo Sancho, Sie beschlossen, nicht auszusagen, da ihre Argumente bereits während des Prozesses verteidigt worden waren und um den Prozess nicht in die Länge zu ziehen.

Neben Sanchoder heute aussagte und die Fragen der Staatsanwaltschaft und der Mitanklage beantwortete, nachdem er gestern die Fragen der Verteidigung beantwortet hatte, erklärte heute Nachmittag der Gerichtsmediziner Manuel Carrilloin Bezug auf einen Bericht, den er über den Tod des Opfers verfasste, insbesondere über den Schlag auf das Hinterhauptbein.

Der zweite Zeuge war der forensische Psychologe Pedro Mateoum das Verhalten und die Reaktionen des Angeklagten im Zusammenhang mit der Zerstückelung von Arrietas Körper zu analysierendessen Überreste an verschiedenen Orten auf der Insel Phangan verstreut waren.

Die Staatsanwaltschaft von Samui wirft Sancho zwei weitere Verbrechen vor: Verschleierung der Leiche und Vernichtung der Unterlagen anderer Personen.

Während der ersten Anhörung des Prozesses am 9. April hörte Sancho die Anklage erneut und akzeptierte wie in der Vergangenheit erneut den Vorwurf, die Leiche versteckt zu haben. lehnte aber die beiden anderen ab, darunter auch die äußerst schwerwiegende, vorsätzlicher Mord Thailand bestraft sogar mit der Todesstrafe, die kaum verhängt wird.

Der Angeklagte gestand die Tat zunächst vor der thailändischen Polizei. Später behauptete er jedoch, es sei ein Unfall gewesen, und bestand darauf, dass der Chirurg während eines Kampfes ums Leben gekommen sei und dass er in Notwehr gehandelt habe.

Der Prozess wird am Donnerstag, dem 2. Mai, fortgesetzt, wenn zur Urteilsverkündung verhandelt wird.mit der Aussage eines weiteren Zeugen der Verteidigung und einem letzten Argument von Sancho, das einen Tag vor dem ursprünglich für sein Ende vorgesehenen Datum, dem 3. Mai, liegt.

-

PREV Online über Amazon Prime Video ansehen und streamen
NEXT Die Feuerwehr von Billings fordert die Öffentlichkeit auf, bei Gebäudebränden Vorsicht walten zu lassen