Mileis Druck auf Caputo wegen der Inflation ist der Grund für die Verschiebung der Strom- und Gaserhöhungen

Mileis Druck auf Caputo wegen der Inflation ist der Grund für die Verschiebung der Strom- und Gaserhöhungen
Mileis Druck auf Caputo wegen der Inflation ist der Grund für die Verschiebung der Strom- und Gaserhöhungen
-

„Toto läuft mit einer Taschenlampe herum und versucht zu verstehen, was Milei will“, bedauerte ein Freund des Wirtschaftsministers. Tatsache ist, dass der Chef des Finanzpalastes privat den starken Druck des Präsidenten gespürt hat, der eine drastischere Senkung der Inflation fordert.

Ohne einen umfassenden Stabilisierungsplan reagiert Caputo so gut es geht, indem es vereinbarte Tariferhöhungen verschiebt und versucht, die Preise einzufrieren oder sie sogar gewaltsam zurückzunehmen, wie im Fall von Prepaid. Alles Maßnahmen, die im Einklang mit der Führung von Sergio Massa stehen.

Die letzte Entscheidung in diesem Zusammenhang war die Verschiebung der angekündigten Erhöhung von Strom und Gas für Mai, als Teil eines zentralen Fahrplans zum Abbau von Subventionen und damit zur Senkung der Staatsausgaben. Er verschob auch die Aktualisierung der Kraftstoffsteuer, die sich auf den Benzinpreis auswirkt, eine weitere rein massenhafte Maßnahme.

Die Bremse bei Strom- und Gassteigerungen verunsichert die mit den Unternehmen vereinbarte Inflationsindexierung und bringt die Regierung auf den gleichen Weg wie alle vorherigen: ständige Änderung der Spielregeln.

Ähnlich wie beim Kirchnerismus gerät die Regierung, da sie über keinen Stabilisierungsplan verfügt, bei ihrem Versuch, die Inflation zu kontrollieren, in die Falle: der Verzögerung des Wechselkurses und der Verzögerung der Zölle.

Die Erklärung ist einfach: „Milei übt Druck auf ihn aus, die Inflation zu senken, und Toto weiß nicht wirklich, was er tun soll“, sagte eine Quelle, die mit den Diskussionen des Wirtschaftsteams vertraut ist, gegenüber LPO.

Die Wahrheit ist, dass die Inflation nach Angaben der Regierung im April auf einstellige Werte gesunken wäre – zwischen 9 und 8 Prozent – ​​und Milei möchte nicht, dass dieser Erfolg im Mai aufgrund der Auswirkungen des Anstiegs der regulierten Preise verloren geht.

Die Sache ist die, dass die Regierung, ähnlich wie beim Kirchnerismus, durch das Fehlen eines Stabilisierungsplans bei ihrem Versuch, die Inflation zu kontrollieren, in die Falle zweier Klammern gerät: der Verzögerung des Wechselkurses und der Verzögerung der Zölle.

-

PREV Sie erwischen Ester Expósito mit Aitanas Ex in einer sehr liebevollen Haltung
NEXT Das Gericht hob den Freispruch von Cristóbal López und Fabián De Souza im Fall Oil Combustibles auf.