Wegen Vandalismus anlässlich des Labor Day sind 17 Personen festgenommen worden

Wegen Vandalismus anlässlich des Labor Day sind 17 Personen festgenommen worden
Wegen Vandalismus anlässlich des Labor Day sind 17 Personen festgenommen worden
-

Insgesamt Im Rahmen der Demonstrationen zum Tag der Arbeit wurden an diesem Mittwoch 17 Personen festgenommen in der Metropolregion.

Nach Angaben von Carabineros fanden im zentralen Sektor von Santiago drei gleichzeitige Märsche statt, zwei davon verliefen friedlich und eine weitere – organisiert von der Classist Central of Workers –, in der verschiedene Vorfälle aufgezeichnet wurdeneinschließlich Plünderungen und Auseinandersetzungen zwischen vermummten Männern und Polizeipersonal im Barrio Brasil und República.

Die Haupt(ausrüstung), der Einheitszentrale der Arbeiter, normal entwickelt. Ebenso wurde ein Marsch entlang der Paseo Bulnes-Linie zum Parque Almagro fortgesetzt“, berichtete der Oberst. Fernando Albornozaus der Zentralpräfektur Santiago.

Bezüglich der von der Classist Central of Workers angeführten Demonstration erklärte er: „Störungen wurden während ihrer Bewegung aufgezeichnet„und dass darüber hinaus präventiv eine“vorher kontrollieren, während und am Ende des Marscheses wurden also 17 Festnahmen unterschiedlicher Art registriert.“

Von der Gesamtzahl der Inhaftierten Bei fünf Fällen handelte es sich um das Mitführen von Molotow-Cocktails, bei vier Fällen um Ordnungswidrigkeit, bei zwei Fällen um Einschüchterung und Tragen einer Schusswaffe, bei zwei Fällen um überraschenden Raubüberfall und bei zwei Fällen um einen aktuellen Haftbefehl.

-

PREV Ein Kurzfilm von Jaime García Mateo erhält in Sevilla den Preis für das beste Drehbuch
NEXT Trump wagt es, für rassische Minderheiten zu stimmen, Bidens Hochburg