OpenAI startet möglicherweise eine Suchmaschine, um es mit Google aufzunehmen

OpenAI startet möglicherweise eine Suchmaschine, um es mit Google aufzunehmen
OpenAI startet möglicherweise eine Suchmaschine, um es mit Google aufzunehmen
-

Der Chatbot von OpenAI, ChatGPT, hat seit seiner Einführung große Wellen geschlagen. Jetzt will OpenAI Google durch die Einführung einer eigenen Suchmaschine noch mehr herausfordern. Obwohl das Unternehmen dies noch nicht bestätigt hat, teilte ein Tech-Analyst auf Twitter, bekannt als X, die Neuigkeiten mit. Gerüchten zufolge wird OpenAI am 9. Mai eine Veranstaltung abhalten, um seine neuen Produkte zu besprechen. Interessanterweise findet diese Veranstaltung nur eine Woche vor der Google I/O statt, der Entwicklerveranstaltung des Suchgiganten, bei der auch Ankündigungen zu den Serien Pixel 8a und Pixel 9 erwartet werden.

Laut Jimmy Apples, dem Tippgeber, der Informationen über die Suchmaschine von OpenAI preisgegeben hat, könnte OpenAI bald eine neue Suchmaschine ankündigen. Er erwähnte, dass das Unternehmen plant, diesen Monat eine Veranstaltung abzuhalten, möglicherweise am 9. Mai 2024 um 10 Uhr. Seit Januar sind sie damit beschäftigt, ein Veranstaltungsteam einzustellen, um interne Veranstaltungen zu organisieren, wobei letzten Monat ein Veranstaltungsmanager eingestellt wurde. Dies deutet auf ein bedeutendes Ereignis im Juni hin, bei dem OpenAI sein nächstes Modell vorstellen könnte.

Mehr lesen

Jimmy wies auch darauf hin, dass das Unternehmen in letzter Zeit recht aktiv war und seit dem 24. April über 50 neue asynchrone Subdomains erstellt hat. Wenn diese Gerüchte wahr sind, könnte die Alternative von OpenAI zur Google-Suche vor der Google I/O am 14. Mai 2024 auf den Markt kommen. Dies könnte sich auf die Relevanz von Perplexity AI auswirken, insbesondere nachdem Microsoft seine Verwendung aus Sicherheitsgründen verboten hat.

Berichten zufolge hat OpenAI ein Websuchprodukt entwickelt, das mit Google konkurrieren soll und teilweise auf Bing basiert. Der CEO von OpenAI, Sam Altman, äußerte Interesse an der Kombination großer Sprachmodelle (LLMs) mit der Suche, betonte jedoch nicht nur die Replikation der Google-Suche, sondern auch die Suche nach besseren Möglichkeiten, Menschen dabei zu helfen, Informationen zu finden, darauf zu reagieren und sie zu synthetisieren.

Dieser Schritt steht im Einklang mit der früheren Aussage von Microsoft-CEO Satya Nadella, die GPT-Modelle von OpenAI in Bing zu integrieren, um Google herauszufordern. Altman betonte den Bedarf an Innovationen über das traditionelle Suchmodell von Google hinaus und betonte das Potenzial für eine effektivere Möglichkeit, Benutzer bei der Navigation und Nutzung von Informationen zu unterstützen.

Die potenzielle Einführung einer Suchmaschine durch OpenAI stellt eine bedeutende Entwicklung in der Suchlandschaft der Technologiebranche dar, angetrieben von dem Wunsch, über bestehende Suchparadigmen hinaus Innovationen voranzutreiben und Benutzern effizientere Möglichkeiten für den Zugriff auf und die Nutzung von Informationen zu bieten.

Herausgegeben von:

Ankita Chakravarti

Veröffentlicht auf:

3. Mai 2024

-

PREV „Das ist Müll!“: Trump droht, Macher des Films „The Apprentice“ zu verklagen
NEXT Regisseur von „The Apprentice“ bietet Trump Filmvorführung an