Die Ermittler im Washington Park gehen davon aus, dass zwei Brände absichtlich gelegt wurden

Die Ermittler im Washington Park gehen davon aus, dass zwei Brände absichtlich gelegt wurden
Die Ermittler im Washington Park gehen davon aus, dass zwei Brände absichtlich gelegt wurden
-

Die Feuerwehrleute von Washington Park waren am Donnerstag mit der Löschung eines Garagenbrandes beschäftigt, als ein Anruf wegen eines weiteren Brandes in einem nahegelegenen leerstehenden Haus einging und die Ermittler davon ausgehen, dass beide Brände absichtlich gelegt wurden.

Der stellvertretende Feuerwehrchef Ronald Harris sagte, der erste Hilferuf sei um 9:30 Uhr wegen eines Brandes im Block 2100 der North 62nd Street eingegangen.

„Bei dem Anruf kam es zu starker Rauchentwicklung in der Gegend“, sagte Harris. „Die Einheiten trafen fünf Minuten nach dem Anruf ein und stellten fest, dass eine freistehende Garage in Flammen stand. Aufgrund der Art des Anrufs und der Tageszeit forderten die Einheiten einen zweiten Alarm, um zusätzliche Arbeitskräfte zu erhalten.“

Harris sagte, die Garage sei „völlig zerstört“ worden.

Die Feuerwehr von Villa Hills versorgte die Feuerwehrleute mit Wasser.

„Nachdem die Wasserversorgung hergestellt war und sie mit dem Löschen des Feuers fertig waren, dessen Löschung etwa eine Stunde dauerte, ging ein zweiter Anruf wegen eines kleinen Feuers in einem Vorderzimmer eines Hauses im Block 1800 der North 60th Street ein. “, sagte Harris.

Durch die beiden verdächtigen Brände wurden keine Verletzten gemeldet.

„Wir glauben, dass die Brände absichtlich gelegt wurden“, sagte Harris. „ derzeit von der Washington Park Fire Department untersucht.“

Harris dankte den anderen Feuerwehren, die Washington Park unterstützt haben.

-

PREV YPFB eröffnet die Möglichkeit, eine Gaspipeline nach Argentinien für den Gasexport aus dem Vaca Muerta-Feld zu mieten – eju.tv
NEXT Mehr als 40 Gasunterverteiler sind durch die Rückerstattungsbremse der Cold Zone in Gefahr