Im Bristol Royal Infirmary kam es zu zwei Bränden, als im Krankenhaus ein kritischer Vorfall gemeldet wurde

-

Gestern brachen in einem großen Krankenhaus in Bristol zwei Brände aus, die einen Großeinsatz des Rettungsdienstes auslösten, da eine Reihe von Patienten verlegt werden mussten, um einer Behandlung im Dunkeln zu entgehen. Das Bristol Royal Infirmary (BRI) meldete einen kritischen Vorfall und warnte die Patienten davor, das Krankenhaus aufzusuchen, sondern woanders Hilfe zu suchen, bis das Problem gelöst sei.

Gestern (Freitag, 3. Mai) wurden kurz nach 14 Uhr mehrere Feuerwehrautos vor dem Krankenhaus im Stadtzentrum gesichtet. Es wurde berichtet, dass bis zu sieben Lokomotiven an dem Brand beteiligt waren, der der Avon Fire Rescue zunächst um 13.43 Uhr gemeldet wurde.

Eine Erklärung von Avon Fire and Rescue bestätigte, dass Feuerwehrleute im zweiten Stock des Krankenhauses ein Feuer entdeckten. Es wurde außerdem hinzugefügt, dass ein zweiter Brand entdeckt wurde, nachdem die Einsatzkräfte das Gebäude betreten hatten.

Mehr lesen:

Patienten und Personal wurden aus der Notaufnahme evakuiert, wobei die Patienten in Decken gehüllt außerhalb des Gebäudes saßen. Ein Augenzeuge berichtete BristolLive, dass der Strom plötzlich abgeschaltet wurde, bevor der erste Alarm zu hören war. Sie sagten: „Der Strom wurde für ein paar Minuten abgeschaltet, und dann hörten wir einen Alarm.“

Gegen 15.30 Uhr meldeten die Universitätskliniken Bristol und Weston NHS einen internen kritischen Vorfall. Darin heißt es: „Wir haben einen internen kritischen Vorfall aufgrund eines Stromausfalls gemeldet, der mehrere unserer Krankenhäuser im Stadtzentrum von Bristol betrifft.“

„Wir bitten die Öffentlichkeit, unsere Krankenhäuser nicht aufzusuchen, bis der Vorfall geklärt ist. Bitte nutzen Sie alternative Angebote in der Umgebung.“

Auch Polizisten zu Pferd waren vor Ort, um Avon und die Feuerwehr zu unterstützen. Mindestens sechs Straßen wurden gesperrt, da Beamte Autofahrer warnten, das Gebiet zu meiden.

Ein Sprecher der Polizei von Avon und Somerset sagte: „Beamte waren innerhalb von 10 Minuten vor Ort und unterstützen die Feuerwehr bei Straßensperrungen.“ Die berittenen Einheiten und Drohneneinheiten gehören zu unseren anwesenden Ressourcen.“

Möchten Sie zuerst die neuesten Nachrichten und Top-Storys aus Bristol erhalten? Klicken Sie hier, um unserer WhatsApp-Gruppe beizutreten . Wir verwöhnen unsere Community-Mitglieder auch mit Sonderangeboten, Werbeaktionen und Werbung von uns und unseren Partnern. Wenn Ihnen unsere Community nicht gefällt, können Sie jederzeit vorbeischauen. Wenn Sie neugierig sind, können Sie unsere lesen Datenschutzerklärung .

Um 15.40 Uhr sagte Rebecca Maxwell, vorläufige Chefärztin der UHBW: „Wir haben aufgrund eines Stromausfalls einen kritischen Vorfall gemeldet. Unser Ziel ist es, dieses Problem so schnell wie möglich vollständig zu lösen.

„Alle Patienten, Besucher und Kollegen sind in Sicherheit. „Wir bitten die Öffentlichkeit, unsere Krankenhäuser im Stadtzentrum von Bristol nicht aufzusuchen, bis der Vorfall geklärt ist, und alternative Dienste in der Umgebung zu nutzen.“

Gegen 17.30 Uhr wurde in Begleitung der Polizei ein Notstromaggregat ins Krankenhaus gebracht. Ein Team von Technikern arbeitete an der Installation der Verkabelung für den Anschluss des neuen Generators. In der Zwischenzeit traf ein Tankwagen ein, um den Notstromgenerator des Krankenhauses zu füllen.

Um 19.15 Uhr sagte Dr. Maxwell: „Einige unserer Krankenhäuser in Bristol sind weiterhin von einem Stromausfall betroffen. Alle Patienten und Kollegen bleiben in Sicherheit.“

„Unsere Notaufnahme für Erwachsene ist derzeit für neue Patienten geschlossen. Unsere Kindernotaufnahme ist weiterhin geöffnet und wir werden die Kinder untersuchen und bei Bedarf in andere Zentren verlegen.“

Es wurde berichtet, dass 13 Patienten aufgrund der Stromausfälle von einem Bereich des Krankenhauses in einen anderen verlegt wurden. Alle anderen Krankenhauspatienten wurden nicht verlegt und in den Bereichen behandelt, in denen sie sich bereits befanden.

Kurz nach 21 Uhr wurde die Notaufnahme für Erwachsene für „dringend begehbare“ Patienten geöffnet. Während des Vorfalls blieb die Notaufnahme für Kinder sowohl für Krankenwagen als auch für begehbare Patienten geöffnet.

Acht Stunden nach dem ersten Notruf bestätigten sowohl Feuerwehr als auch Polizei, dass der Notfalleinsatz gestoppt wurde. Feuerwehr und Polizei verließen den Unfallort gegen 22 Uhr.

Es wird angenommen, dass die Ursache des Feuers eine unbeabsichtigte Entzündung aufgrund eines elektrischen Fehlers war.

In einer Erklärung von Avon Fire and Rescue heißt es: „Die Einsatzkräfte reagierten auf Berichte über Brandgeruch um 13:43 Uhr. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte ein Feuer im zweiten Stock des Gebäudes fest, wobei auch ein Sekundärbrand entdeckt wurde.

„Mit Feuerlöschern und zwei Schlauchhaspeln konnten die Feuerwehrleute den Brand löschen. Vier Feuerwehrleute trugen aus Sicherheitsgründen Atemschutzgeräte.

„Nach einer koordinierten Reaktion des Krankenhauses und der Kollegen des Rettungsdienstes konnte der schwere Vorfall nun gestoppt werden. Mittlerweile sind alle Straßen wieder freigegeben.

„Die Ursache des Vorfalls war eine versehentliche Entzündung, die vermutlich auf einen elektrischen Fehler zurückzuführen war.“

-

PREV Home Depot verhängte eine Geldstrafe von 1,3 Millionen US-Dollar wegen Sicherheitsverstößen nach dem Brandanschlag in San Jose im Jahr 2022
NEXT NASA und Sierra Space liefern Dream Chaser nach Florida, um den Start zur ISS vorzubereiten