Purdue Baseball, Connor Caskenette bleibt beim Sieg über Indiana heiß

Purdue Baseball, Connor Caskenette bleibt beim Sieg über Indiana heiß
Purdue Baseball, Connor Caskenette bleibt beim Sieg über Indiana heiß
-
spielen

Purdue Baseball 7, Indiana 4: Trainer Greg Goff nach dem Spiel

Purdue eröffnete seine Serie gegen Indiana mit einem Sieg, dem elften Big-Ten-Sieg der Boilermakers in Folge. Hören Sie, was Trainer Greg Goff nach dem Sieg sagte.

WEST LAFAYETTE – Connor Caskenette blieb am Freitagabend heißer als Feuer und verhalf Purdue Baseball zu einem weiteren Big-Ten-Sieg.

Nach einer Nacht von fünf RBI von ihrem Startfänger besiegten die Boilermakers ihren Rivalen Indiana mit 7:4 im Alexander Field und holten sich damit ihren 11. Big-Ten-Sieg in Folge.

Caskenette hat jetzt 15 RBI in den letzten drei Spielen und liegt mit 65 an der Spitze des Teams in dieser Saison.

Im achten Inning hatte er die Bases geladen und zog nach zwei Two-Run-Hits einen Walk.

Mehr: Tausende Meilen von zu Hause entfernt, Purdues Connor Caskenette und Jo Stevens durch Baseball verbunden

Diese Sicherheit und Caskenettes Schlüsseltreffer hielten Purdue (31-15, 12-4) an der Spitze der Big Ten-Wertung.

Jordan Morales schlug fünf über 5 ⅔ Innings und errang damit seinen siebten Pitching-Sieg.

Camden Gasser und Ty Gill erzielten jeweils zwei Tore, während Cooper Cornblum, Logan Sutter und Breck Nowik gemeinsam mit Caskenette mehrere Treffer für Purdue erzielten, das am Samstag um 14 Uhr erneut Gastgeber der Hoosiers ist.

Sam King berichtet für das Journal & Courier über Sport. Schicken Sie ihm eine E-Mail an [email protected] und folgen Sie ihm auf Twitter und Instagram unter @samueltking.

-

PREV China führt als „Strafe“ Militärübungen rund um Taiwan durch
NEXT Der gescheiterte Raptor von Starship ist schiefgegangen