F1-Fans waren fassungslos, nachdem sie beim Grand Prix von Miami die Preise für Speisen und Getränke gesehen hatten

-

F1-Fans waren fassungslos, als sie in einem Teil der Grand-Prix-Strecke von Miami die Preise für Speisen und Getränke sahen.

Der erste Besuch der F1 in den USA für die Saison 2024 findet an diesem Wochenende statt, wobei Red Bull-Pilot Max Verstappen sich am Samstagabend die Pole-Position für das Sprintrennen sichert.

Die Qualifikation für das eigentliche Rennen findet später am Tag statt, das Prunkereignis findet am Sonntag statt.

Das Miami International Autodrome ist eine der malerischsten Rennstrecken im Kalender, da es rund um das legendäre Hard Rock Stadium liegt und sogar über einen gefälschten Yachthafen verfügt.

Infolgedessen zieht es einige der größten Berühmtheiten aus dem Rennsport und darüber hinaus an. Zu den Stargästen dieses Wochenendes gehören Ed Sheeran, Taylor Swift, Patrick Mahomes und Kendall Jenner.

Es wird Sie nicht überraschen zu hören, dass die Ticketpreise ziemlich hoch sind, obwohl Campus-Pass-Tickets zu einem Startpreis von 150 US-Dollar pro Tag erhältlich waren – 440 US-Dollar weniger als im letzten Jahr.

Wenn Sie jedoch im Paddock Club sitzen möchten, könnten die Tickets laut F1 Destinations bis zu 10.000 US-Dollar kosten.

Jetzt sind mehrere Bilder eines Menüs von der Grand-Prix-Strecke von Miami auf Twitter viral gegangen – und die Fans können einige der Preise kaum glauben.

Die Speisekarte ist in zwei Abschnitte unterteilt – gekühlte und warme Speisen.

Das gekühlte Essen beginnt mit dem Maine-Hummerbrötchen, das *nur* 290 $ kostet.

Eine „Fruchtauffrischung“ kostet 190 US-Dollar, während das Hinzufügen von Kaviar zu jedem Gericht weitere 400 US-Dollar kostet.

Die Preise für warmes Essen sind etwas angemessener, ein Empanada-Duo kostet 120 US-Dollar. Ein knuspriges Wing-Brett mit fünf verschiedenen Wing-Typen kostet Sie hingegen 190 US-Dollar.

Bei diesen Preisen gibt es jedoch einen Vorbehalt, da es sich dabei um das Preissystem für den prestigeträchtigen Hard Rock Beach Club handelt – einen der VIP-Bereiche der Rennstrecke.

Das heißt, wenn man an anderer Stelle an der Strecke hingeht, kann man Lebensmittel zu deutlich günstigeren Kosten kaufen.

Aber F1-Fans waren immer noch schockiert über die Aussicht, mehr als einen dreistelligen Betrag für Essen zu zahlen – egal, wo es serviert wird.

Ganz zu schweigen von den Getränkepreisen – eine Flasche Champagner kostet unglaubliche 3.600 US-Dollar.

Einer sagte: „Es gibt einfach keine Möglichkeit.“

Ein zweiter schrieb: „Das ist völliger Wahnsinn.“

Und ein Dritter fügte hinzu: „Ich bin eher der Typ, der 3,50 Dollar für Hühnchen hinzufügt, als der Typ, der 400 Dollar für Kaviar hinzufügt.“

Ausgewählte Bildquelle: Getty/Twitter

Themen: Formel 1, Fanreaktionen

-

PREV Heute bei Sky Sports Racing: Das 625.000 Euro teure Frankel-Hengstfohlen Age Of Gold steht im Mittelpunkt
NEXT JOHN RAILEY: Mord in Manteo