Arsenal hält mit dem 3:0-Sieg über Bournemouth seinen Titelanstieg in der Premier League fort

Arsenal hält mit dem 3:0-Sieg über Bournemouth seinen Titelanstieg in der Premier League fort
Arsenal hält mit dem 3:0-Sieg über Bournemouth seinen Titelanstieg in der Premier League fort
-

Arsenal hat sein Streben nach dem Premier-League-Titel mit einem 3:0-Sieg über Bournemouth fortgesetzt, wodurch Mikel Artetas Team vier Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Manchester City hatte

LONDON – Arsenal setzte sein Streben nach dem Premier-League-Titel mit einem 3:0-Sieg über Bournemouth fort, wodurch Mikel Artetas Team am Samstag vier Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Manchester City hatte.

City kann den Rückstand durch einen späteren Sieg gegen Wolverhampton wieder auf einen Punkt verkürzen und hat noch ein weiteres Spiel vor sich.

Bukayo Saka verwandelte in der 45. Minute einen Elfmeter, nachdem er Kai Havertz zu Fall gebracht hatte, bevor Leandro Trossard und Declan Rice in der zweiten Halbzeit im Emirates Stadium Tore erzielten und Arsenal den vierten Sieg in Folge in der Liga sicherten.

Arsenal, das seinen ersten Meistertitel seit 2004 anstrebt, hat noch zwei Spiele vor sich – bei Manchester United und zu Hause gegen Everton.

Havertz verwandelte den Elfmeter in der 42. Minute, nachdem er einen Steilpass erwischt und Mark Travers umgangen hatte, nur dass der Torhüter das Hinterbein des deutschen Nationalspielers streifte.

Saka erzielte in dieser Saison per Elfmeter den sechsten Treffer, was zu diesem Zeitpunkt Arsenals 16. Schuss in diesem Spiel war.

Bournemouth kam in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel, verlor aber die Hoffnung, als Rice Trossard bediente, der in der 70. Minute einen Flachschuss aus dem Strafraum abrollte.

Rice lief auf den Pass von Gabriel Jesus zu und erzielte in der siebten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer.

Beim Stand von 2:0 wurde ein Tor von Ryan Christie für Bournemouth nicht anerkannt, weil Dominic Solanke im Vorfeld Arsenal-Torwart David Raya angegriffen hatte. Ein VAR-Check änderte nichts an der Entscheidung des Schiedsrichters auf dem Spielfeld.

___

AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer

-

PREV Der FC Arsenal will sich die Premier League nicht entgehen lassen: Tor gegen Bournemouth
NEXT Ipswich Town sichert den Aufstieg in die Premier League mit einem Sieg über Huddersfield