Barrigas Anwalt bestreitet Verstoß gegen den Hausarrest

Barrigas Anwalt bestreitet Verstoß gegen den Hausarrest
Barrigas Anwalt bestreitet Verstoß gegen den Hausarrest
-

An diesem Freitag findet die ehemaliger Bürgermeister von Maipú, Cathy Barrigader von der untersucht wird Straftaten des Betrugs gegen die Staatskasse und der Fälschung öffentlicher Urkundenwurde beschuldigt, den vom 9. Garantiegericht von Santiago angeordneten Hausarrest nicht befolgt zu haben.

Die Verstöße gegen die Vorsichtsmaßnahme ereigneten sich in viermal im April: Freitag, der 12., Dienstag, der 23., Donnerstag, der 25. und Sonntag, der 28.

Vor diesem Hintergrund ist die Staatsanwaltschaft High Complexity East zuständig beantragte eine Anhörung zur vorsorglichen Überprüfung wegen „wiederholter Nichteinhaltung“.

Vor diesem Hintergrund wies Barrigas Anwalt Cristóbal Bonacic darauf hin, dass „hier Es gab keinen Verstoß jeglicher Vorsichtsmaßnahme.“

„Die Vorsichtsmaßnahme entspricht dem totalen Hausarrest, den Doña Cathy Barriga verhängt Er hat sein Zuhause nie verlassen, außer in den besonderen Fällen, in denen er die Erlaubnis dazu hatte. vom Gericht“, betonte er im Gespräch mit T13.

Der Verteidiger stellte klar: „Das ist passiert bei vier Gelegenheitenvon den mehr als 200 Inspektionen in den frühen Morgenstunden, Er konnte den Anruf der Carabineros nicht entgegennehmen. Dies, da sie damals Er konnte nicht aufwachen. „Das allein stellt keinen Verstoß gegen die Vorsichtsmaßnahme dar.“

-

PREV Junior, zwischen der Verteidigung der Führung in Libertadores und dem Wunsch nach einem weiteren FPC-Finale
NEXT CTS-Auszahlung 2024: Die Regierung hat Vorschriften für die sofortige Auszahlung von 100 % der Gelder veröffentlicht