Aussetzung der Brandgenehmigung der Alaska Division of Forestry & Fire Protection für den 4. Mai 2024 – Informationen zu Alaska-Wildlandbränden

-

Von Alaska-Abteilung für Forstwirtschaft und Brandschutz An 4. Mai 2024

Das DOF ​​Delta Area Office setzt am Samstag, den 4. Mai, die Genehmigungen für Verbrennungen im Deltagebiet wegen starker Winde aus. Die Abhängungen bleiben bestehen, bis sich das Wetter ändert. Das Verbrennen von Schutthaufen oder die Verwendung einer Brenntonne ist verboten. Bitte beachten Sie, dass Koch- und Wärmefeuer weiterhin erlaubt sind. Aufgrund der hohen Waldbrandgefahr ist jedoch äußerste Vorsicht geboten, wenn Glut austritt oder ein Feuer unbeaufsichtigt bleibt oder nicht vollständig gelöscht wird.

Bitte überprüfen Sie https://dnr.alaska.gov/burn/fireareas/delta oder rufen Sie die Hotline für die Verbrennungsgenehmigung an 907-895-5483 für die aktuellsten Updates.

In Fairbanks und Delta herrscht hohe und sehr hohe Brandgefahr, was bedeutet, dass das Verbrennen im Freien gefährlich ist und Brände aus allen möglichen Gründen leicht entstehen können. Neue Brände werden sich rasch und mit zunehmender Intensität ausbreiten. Brände in leichten oder toten Brennstoffen zeigen schnell eine hohe Intensität. Die Brandbekämpfung und die Beseitigung des Brandes erfordern umfangreiche und gründliche Anstrengungen.

Rote Flaggenwarnung gilt am 4. Mai für Delta Junction und Eastern Alaska Range nördlich von Trims Camp

Das Gesetz des Bundesstaates schreibt vor, dass diejenigen, die vom 1. April bis zum 31. August offene Brände auf Staats-, Privat- und Gemeindegrundstücken durchführen möchten, eine Brandgenehmigung von der Alaska Division of Forestry & Fire Protection entweder online oder bei Ihrem örtlichen DOF-Büro einholen müssen. Dazu gehören das Abbrennen von Gestrüpphaufen, der Einsatz von Brennfässern, das Abbrennen landwirtschaftlicher Flächen und das Abbrennen gepflegter Rasenflächen. Für Camping-, Koch- oder Wärmefeuer mit einem Durchmesser von weniger als einem Meter und einer Flammenlänge von weniger als zwei Fuß Höhe ist KEINE Brenngenehmigung erforderlich. Allerdings wird dies nicht an windigen Tagen oder bei Warnsignalen mit roter Flagge empfohlen.

Weitere Informationen zum Genehmigungsprogramm für Waldbrände und Aussetzungen finden Sie auch unter https://dnr.alaska.gov/burn

Für aktuelle Informationen zu DOF-Brenngenehmigungen rufen Sie die Hotline der DOF-Gebietsbüros an:

‹ Führend bei der Brandbekämpfung in Alaska: Bereiten Sie sich jetzt auf die bevorstehende Brandsaison vor

Kategorien: Alaska DNR – Division of Forestry (DOF), Aussetzung der Brandgenehmigung, Brandbeschränkungen, Warnung vor roter Flagge

Schlagworte: Brandsaison 2024 in Alaska, Alaska Division of Forestry & Fire Protection, Aussetzung der Brandgenehmigung, Warnung vor roter Flagge

-

PREV Wie kam es zu der Tragödie bei VMT? Video zeigt genauen Zeitpunkt der Explosion | VILLA Maria del Triumph | gnv | Benzintank | KALK
NEXT Janette Manrara von Strictly ist nach ihrem Schocktod untröstlich gegangen, als sie eine emotionale Hommage postet