AFC Telford United schöpft Selbstvertrauen aus dem jüngsten Sieg über Leamington

AFC Telford United schöpft Selbstvertrauen aus dem jüngsten Sieg über Leamington
AFC Telford United schöpft Selbstvertrauen aus dem jüngsten Sieg über Leamington
-

Die Bucks dominierten von Anfang bis Ende das Spiel gegen die Brakes, die sich glücklich schätzen konnten, ohne größere Niederlage nach Warwickshire zurückzukehren.

Und während der Mittelfeldspieler von Telford die unbestrittenen Stärken seiner Gegner anerkannte, hofft er, dass der psychologische Vorteil heute Nachmittag beim Gastgeber liegen wird.

„Wenn ich mich richtig an das Spiel erinnere, hatten wir ein paar Chancen, die wir hätten nutzen sollen, um das Spiel zu beenden, und ich kann mich nicht erinnern, dass sie uns große Probleme bereitet haben“, erinnert sich Piggott. „Wir haben an diesem Tag gut gespielt und ich bin sicher, sie wissen, wozu wir fähig sind.“

Er fügte hinzu: „In einem Play-off-Finale geht jedoch die Form verloren, und gut darauf vorbereitet sein.“

Unter der Führung des langjährigen Trainers Paul Holleran haben die Brakes in dieser Saison auf dem Weg zum vierten Platz eine effektive Strategie des direkten Fußballs angewandt.

Und Piggott betonte, dass sich die Bucks ihrer Bedrohungen durchaus bewusst seien und sagte: „Sie haben eine physische Mannschaft. Sie werden nicht viel Fußball spielen, sie sind hauptsächlich direkt und haben große Jungs, die uns bei Standardsituationen bedrohen können. Es wird sicherlich ein anderer Test als Mickleover sein, aber einer, dem wir standhalten werden.“

Beim Aufeinandertreffen in New Bucks Head im Juni hätte Piggott mit einem kühnen Rücktritt beinahe das Tor seiner Karriere erzielt.

Und der charismatische Mittelfeldspieler hofft, heute Nachmittag noch einen draufzusetzen.

„Ich weiß nicht, was damals in mich gefahren ist“, scherzte Piggott. „Ich habe es wieder gesehen, und wenn es auf die andere Seite des Torwarts ging, hat er ehrlich gesagt keine Chance. „Solche Dinge probiert man aus, wenn das Selbstvertrauen groß ist.“

Er fügte hinzu: „Ich habe eine Zeit lang kein Tor geschossen, worüber ich etwas enttäuscht bin, aber die Mannschaft hat gewonnen, also mache ich mir keine großen Sorgen.

„Wenn ich ein Tor schaffe, denke ich, dass meine Gefühle die Oberhand gewinnen, die Fans mich angreifen und ich das Abzeichen küssen muss.“

-

PREV Die Palmölindustrie nutzt Nowashing „in betrügerischer Absicht“, um Produkte zu vermarkten
NEXT Mann wegen Mordes an toter Frau in Ost-Belfast angeklagt