Ariana Grande erinnert sich an den „emotionalen“ ersten Tag am „Wicked“-Set

Ariana Grande erinnert sich an den „emotionalen“ ersten Tag am „Wicked“-Set
Ariana Grande erinnert sich an den „emotionalen“ ersten Tag am „Wicked“-Set
-

Während sie am Montagabend über den roten Teppich der Met Gala glitt, blieb Ariana Grande – gekleidet in ein maßgeschneidertes Loewe-Ballkleid – stehen, um mit ihr über ihren ersten Tag am Set von „Wicked“ zu sprechen VielfaltDas ist Marc Malkin.

„Mein erster Tag am Set für ‚Wicked‘ war der emotionalste Tag meines Lebens“, erinnerte sich Grande. „Ich erinnere mich nur daran, dass ich mit Cynthia Händchen gehalten habe [Erivo] und Jon [Chu] und weinen. Und [Jon] sagen: „Willkommen bei „Wicked“.‘“

Mit Erivo und Grande als Elphaba bzw. Glinda ist „Wicked“ die Spielfilmadaption von Winnie Holzmans 2003 mit dem Tony Award ausgezeichnetem Musical. Der Film erzählt die Geschichte der unwahrscheinlichen Freundschaft zwischen der zukünftigen bösen Hexe des Westens und der guten Hexe des Südens und wie sich ihr Leben nach der Begegnung mit dem großen und mächtigen Zauberer von Oz verändert.

Grande sagte, die natürliche Chemie zwischen ihr und Erivo sei aus einer starken Freundschaft entstanden, die sie während der Dreharbeiten geschlossen hätten.

„Sie ist wirklich, wirklich meine Schwester. „Wir haben wirklich ineinander das gefunden, was wir brauchten“, erklärte Grande. „Ich kann es kaum erwarten, bis es jeder sieht.“

Erivo gesellte sich kurz zu Grande auf den Teppich; Auf die Frage, auf welche Szene sie sich am meisten gefreut hätten, sagten die beiden gegenüber Reportern unisono: „Alle.“

Grande hatte nichts als Lob für Erivos Auftritt in „Wicked“ und sagte, dass sie „niemals eine Minute der Dreharbeiten mit ihr vergessen wird“.

„Sie vermenschlicht [Elphaba] auf so außergewöhnliche Weise und erweckt sie zum Leben“, fügte Grande hinzu. „Ihre Augen, ihre Hände, es ist jenseitig.“

Erivo erwiderte die Anerkennung an Grande und sagte, dass ihr „Wicked“-Co-Star „ihr Herz ständig auf der Zunge trägt“.

„Sie ist so offen und großzügig mit ihrer Darbietung, dass es so einfach ist, mit ihr in einer Szene zu sein“, fuhr Erivo fort. „Wenn man ihr in die Augen schaut, weiß man, dass sie die Wahrheit sagt.“

Der erste Teil von Chus „Wicked“ kommt am 27. November in die Kinos.

-

PREV Adara Molinero kehrt nach Honduras zurück: als zweite Teilnehmerin von „Survivors: All Stars“ bestätigt
NEXT Miguel Trauco verrät, wie viel Geld er monatlich an Karla Gálvez, die Mutter seiner Kinder, gibt: „5.300 Dollar und das ist nicht genug“