Am 28. November fordern sie die Freigabe von Gas, damit ein Fitnessstudio betrieben werden kann.

Am 28. November fordern sie die Freigabe von Gas, damit ein Fitnessstudio betrieben werden kann.
Am 28. November fordern sie die Freigabe von Gas, damit ein Fitnessstudio betrieben werden kann.
-

Der Anbau des Sportzentrums „Hermanos Pez“ in der Stadt 28 de Noviembre ist seit mehreren Wochen nicht mehr beheizt. Aus diesem Grund veranstalteten sie an diesem Montag tagsüber einen Sitzstreik, um ihre Unzufriedenheit mit den Behörden zum Ausdruck zu bringen, insbesondere mit der von Distrigas, die es nicht ermöglicht, das von ihnen genutzte Fitnessstudio mit Gas zu heizen.

„Da im Januar nach dem Wechsel in der Geschäftsführung die Gasversorgung des wichtigsten Fitnessstudios am 28 de Noviembre, einschließlich des Nebengebäudes, von Distrigas unterbrochen wurde, wurde der Zähler entfernt und es stellt sich heraus, dass alles nur noch politisch wird. Warum? Weil die Der Distrigas-Vertreter dort ist dieselbe Person, die die Genehmigung und das Projekt zur Genehmigung des Anbaus des Anbaus durchgeführt hat, der heute Hermanos Pez heißt“, erklärte ein Nachbar Nuevo Día.

„Das Problem war, dass sie jedes Mal, wenn sie zu einer Inspektion kamen, ein Problem fanden, statt alle Neuigkeiten in der Gegend zu verbreiten, jedes Mal, wenn sie eine Inspektion durchführten, stellten sie ein anderes Problem fest. Als es in der Turnhalle ein Gasleck gab, „Distrigas hat auch das Gas abgestellt, und die vorherige Regierung hat alle entsprechenden Änderungen vorgenommen, die Distrigas genehmigt hat“, sagte der Anwohner.

„Also“, fügte er hinzu, „können die Lebewesen mit niedrigen Temperaturen keinen Sport treiben“, sagte er. Neujahrszeitung

-

PREV 2. im Mordfall Bhalswa Dairy im Jahr 2016
NEXT Emanuel Navarrete gegen Berinchyk: Zeitplan und wo man die KOSTENLOSE Box sehen kann