Southern Water: Häuser in Hastings sind den sechsten Tag lang ohne Wasser

Southern Water: Häuser in Hastings sind den sechsten Tag lang ohne Wasser
Southern Water: Häuser in Hastings sind den sechsten Tag lang ohne Wasser
-

Bildquelle, Südliches Wasser

Bildbeschreibung, Drei Flaschenwasserstationen – bei Asda, Tesco und Sea Road – werden am Dienstag um 08:00 Uhr BST wiedereröffnet
Artikelinformationen
  • Autor, Christian Fuller
  • Rolle, BBC News, Südosten
  • vor 30 Minuten

Hunderte von Grundstücken in East Sussex sind einen sechsten Tag lang ohne Wasser oder mit einer begrenzten Wasserversorgung.

Laut Southern Water blieben 32.500 Kunden in Hastings und St-Leonards-on-Sea nach einem Rohrbruch am Donnerstag zunächst ohne Wasser.

Der Besitzer eines Musiklokals in Hastings fragte, ob das Wasserunternehmen genug investierte, um die Probleme zu lösen.

Southern Water hat sich für die Störung entschuldigt und erklärt, dass alle betroffenen Schulen nun wieder öffnen könnten.

Am Montag um 20:00 Uhr BST teilte Southern Water mit, dass die Versorgung von rund 26.000 Liegenschaften wiederhergestellt sei, wobei „eine beträchtliche Anzahl“ der verbleibenden betroffenen Kunden voraussichtlich „bald“ wieder versorgt werden werde.

Das Newgate-Reservoir wurde wieder geöffnet und der Druck normalisiert sich wieder, nachdem die vorübergehende Schließung zu Unterbrechungen geführt hatte, sagte das Unternehmen.

Bis zu 2.000 Grundstücke in Teilen von St. Helen’s und St. Helen’s Wood dürften jedoch erst am Dienstag, wenn der Fairlight-Stausee wiederhergestellt wurde, wieder mit Vorräten versorgt sein, heißt es.

Eine Flotte von 24 Tankern wird außerdem zur Versorgung von Gebieten eingesetzt, in denen es noch keine Versorgung gibt.

Bildquelle, Südliches Wasser

Bildbeschreibung, Ein Rohrbruch in Hastings wurde von Southern Water repariert

Drei Flaschenwasserstationen – bei Asda, Tesco und Sea Road – sollten am Dienstag um 08:00 Uhr wieder öffnen.

Southern Water sagte, es habe in den letzten vier Tagen mehr als eine Million Liter Wasser an Kunden verteilt – es sei damit der größte Flaschenwasserbetrieb, den das Unternehmen jemals abgewickelt habe.

Paul Mandry, der Besitzer des Musiklokals The Crypt, sagte, er sei zur Schließung gezwungen worden und forderte Southern Water auf, mehr in die Lösung der Probleme zu investieren.

„Ich glaube nicht wirklich, dass sie sich um die kleinen Unternehmen in Hastings und die Auswirkungen kümmern, die die Überschwemmungen und jetzt der Wasserrohrbruch auf die Stadt haben werden“, sagte er gegenüber BBC Radio Sussex.

Am Wochenende sagte der Stadtrat von East Sussex, Godfrey Daniel: „Die Auswirkungen auf die Stadt werden drastisch sein, viele Menschen werden viel Geld verlieren.“

„Diese Unternehmen kämpfen ohnehin mit der Krise der Lebenshaltungskosten.“

Southern Water entschuldigte sich für die Störungen, die der Ausfall verursacht hatte, „insbesondere am Feiertagswochenende“.

Mehr zu dieser Geschichte

-

PREV Er lebte isoliert in einer Höhle und die von ihm entdeckte Wirkung auf seinen Körper wurde von der NASA genutzt
NEXT Devisenmarkt heute: Rupie steigt um 17 Paise und schließt bei 83,33 gegenüber dem US-Dollar