Die Malediven schicken ihren Außenminister einen Tag vor dem Abzug der indischen Truppen nach Neu-Delhi

Die Malediven schicken ihren Außenminister einen Tag vor dem Abzug der indischen Truppen nach Neu-Delhi
Die Malediven schicken ihren Außenminister einen Tag vor dem Abzug der indischen Truppen nach Neu-Delhi
-

Einen Tag vor dem vollständigen Abzug der indischen Militärtruppe von den Malediven landete der maledivische Außenminister Moosa Zameer zu einem offiziellen Besuch in Indien in Neu-Delhi, um die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu besprechen.

Das Außenministerium (MEA) teilte auch Einzelheiten seiner Ankunft auf X mit. „Herzlich willkommen bei FM @MoosaZameer von den Malediven zu seinem offiziellen Besuch in Indien. Vor uns liegen Gespräche über bilaterale und regionale Themen und die Suche nach Möglichkeiten, unseren vielfältigen Beziehungen Impulse zu verleihen.“

Der MEA-Mitteilung zufolge wird der maledivische Minister ein Treffen mit Außenminister S. Jaishankar abhalten, um bilaterale und regionale Fragen von beiderseitigem Interesse zu besprechen. „Moosa Zameer, Außenminister der Malediven, wird am 9. Mai 2024 zu einem offiziellen Besuch in Indien sein. Während seines Besuchs in Neu-Delhi wird Außenminister Zameer mit Außenminister Dr. S. Jaishankar zu Gesprächen über bilaterale und regionale Fragen zusammentreffen von beiderseitigem Interesse“, heißt es in der MEA-Erklärung.

„Die Malediven sind Indiens wichtigster maritimer Nachbar in der Region des Indischen Ozeans (IOR) und der Besuch von Außenminister Zameer dürfte der bilateralen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern weiteren Schwung verleihen“, hieß es weiter.

Der Besuch erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Indien angekündigt hat, sein Militärpersonal vor dem 10. Mai von den Malediven zu ersetzen.

Am 3. Mai hielten Indien und die Malediven das vierte Treffen der bilateralen hochrangigen Kerngruppe ab und prüften die Ablösung des indischen Militärs aus dem Inselstaat bis zum 10. Mai und stellten fest, dass die Regierung das Personal vor dem angegebenen Zeitpunkt ersetzen wird. Zuvor hatte die von Mohamed Muizzu geführte Regierung der Malediven Indien offiziell aufgefordert, seine Truppen aus Male abzuziehen.

Das Außenministerium der Malediven teilte in einer Pressemitteilung mit, dass beide Seiten die bestehende bilaterale Zusammenarbeit überprüft hätten. „Es wurden Gespräche über ein breites Spektrum von Themen von beiderseitigem Interesse geführt, darunter Entwicklungs- und Verteidigungszusammenarbeit.“

Letzten Monat teilte das Außenministerium mit, dass die erste Gruppe indischen Personals auf den Malediven durch technisches Personal ersetzt worden sei.

Das Außenministerium hatte zuvor berichtet, dass sich Indien und die Malediven auf eine Reihe von für beide Seiten praktikablen Lösungen geeinigt haben, um den fortgesetzten Betrieb indischer Luftfahrtplattformen zu ermöglichen, die der Bevölkerung der Malediven humanitäre und medizinische Evakuierungsdienste anbieten.

Der Abzug der indischen Truppen aus dem Land war der wichtigste Wahlkampf von Muizzus Partei. Derzeit sind rund 70 indische Soldaten sowie Seeaufklärungsflugzeuge vom Typ Dornier 228 und zwei HAL Dhruv-Hubschrauber auf den Malediven stationiert.

-

PREV Eva Longoria erinnert sich an die Nervosität, die sie beim Filmen mit Carmen Maura und den ersten Castings ihrer Karriere durchgemacht hat
NEXT Die Regierung macht Fortschritte bei der Steigerung von Strom, Gas und Benzin