„Wenn ein Land lähmt, liegt das daran, dass es ein Volk gibt, das seine Stimme erhebt und sich Gehör verschafft.“

„Wenn ein Land lähmt, liegt das daran, dass es ein Volk gibt, das seine Stimme erhebt und sich Gehör verschafft.“
„Wenn ein Land lähmt, liegt das daran, dass es ein Volk gibt, das seine Stimme erhebt und sich Gehör verschafft.“
-

Nach dem zweiten Generalstreik, der von der General Confederation of Labour (CGT) ausgerufen wurde und aufgrund der hohen Einhaltung der Kampfmaßnahme starke Auswirkungen hatte, hat die Association of Hierarchical Personnel of the Natural Gas, Derivatives and Related Industry (APJGAS ) ), angeführt von Rubén Ruiz, verwies auf die zahlreichen Gründe, die es gebe, gegen diese Regierung zu protestieren.

„Am Donnerstag, dem 9. Mai, war die Argentinische Republik wie gelähmt, weil die Mehrheit ihrer Arbeiter eine klare und energische Entscheidung traf: ‚Hört auf, diese brutale Anpassung wird nicht von der Kaste bezahlt, wir einfachen Leute zahlen dafür.‘ .‘dass wir täglich die Züge und Busse füllen‘“, sie äußerten sich aus der Gewerkschaft.

In diesem Rahmen wies APJ GAS darauf hin, dass beides „Die Regierung und die Massenmedien unternahmen einen gewaltigen Versuch, den massiven nationalen Streik zu diskreditieren, und erlagen der Realität.“Jedoch, „Die gezeigten Straßen waren eine Wüste, aber sie bestanden darauf, dass der Streik nicht gewaltsam war“.

„Außerdem haben sie einen Zähler auf den Bildschirm gestellt, der anzeigt, wie viel Geld durch die direkte Aktionsmaßnahme verloren gegangen ist, das heißt, sie haben öffentlich anerkannt, wie viel Reichtum wir Arbeiter pro Minute erwirtschaften.“ „Sie haben die Existenz eines Mehrwerts offenbart, ein Produkt unserer täglichen Arbeit, das in anderen Taschen landet.“fügten sie hinzu.

Es gibt viele Gründe

Die Gewerkschaft Gas Hierarchical Personnel machte deutlich, dass die Botschaft nicht nur lautete „an die Regierung, aber auch an die Senatoren, die die Zustimmung oder Missbilligung von Gesetzen in der Hand haben, die das tägliche Leben von Millionen Bürgern für lange Zeit beeinflussen werden, und an die Führung im Allgemeinen, die etwas aus dem Handbuch denken muss: ein Land.“ sind seine Menschen und nicht nur ihre Ressourcen.“

Im Gegenzug verwies er auf die verschiedenen Gründe, die die Reaktion der Arbeiter hervorrufen: „Heute wird freudig gebrüllt, dass das Haushaltsdefizit reduziert wurde, als Gegenleistung dafür, dass man die Renten kürzt und ihren Wert um 25 % senkt oder fast alle öffentlichen Arbeiten stoppt, ohne zwischen Prioritäten und Notfällen zu unterscheiden.“.

„Heute geht es darum, große Unternehmen, Importeure, Exporteure und Privatvermögen von der Steuer zu befreien oder zu ermäßigen, und das Gegenstück ist der Versuch, die Lohnsteuer wieder einzuführen.“fügten sie hinzu.

Und sie fuhren fort: „Es soll das Prinzip der Priorität bei der Energieversorgung des argentinischen Volkes verbannen“. Darüber hinaus prangerten sie an, dass der Grundsatz der Legitimität der Vereinbarungen der Parteien bereits dadurch verletzt werde, dass die Protokolle, in denen die Übereinstimmungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern einer Tätigkeit festgestellt würden, nicht homologiert würden.

„Heute besteht das Ziel darin, profitable und strategische Staatsunternehmen über eine Liste zu privatisieren, die je nach den politischen Wahrscheinlichkeiten der Verabschiedung des Bases-Gesetzes und des Steuerpakets wächst oder schrumpft. Es gibt keine Diagnose oder Erhebung seiner Bedeutung für die autonome Entwicklung oder seine Zukunftsfähigkeit.“, gaben sie an.

In diesem Rahmen für die von Ruiz geführte Gewerkschaft „Der landesweite Streik zielte darauf ab, dieser Situation entgegenzutreten.““. Und er betonte: „Es ist eine verblasste Kopie des Menemismus und wir Arbeiter wissen bereits, was diese Phase bedeutete. Wir tragen immer noch die Folgen: strukturelle Armut von 30 % und Verlust der nationalen Autonomie, um den Launen dieser sich verändernden Welt mit permanenten Risiken zu begegnen.“.

Schließlich betonten sie, dass die Arbeitnehmer nicht bereit seien, Maßnahmen zu bestätigen, die die Mehrheit noch stärker betreffen. „Lassen Sie das Schicksal unseres Reichtums auch nicht in den Händen von irgendjemandem und ohne Kontrolle“. Und sie kamen zu dem Schluss: „Wir haben es bewusst gemacht. Für kriegerische Weisungen oder blinde Befolgung gibt es keinen Platz. Wir diskutieren ständig darüber, wie wir uns verteidigen können, und handeln dabei. Die Arbeiterklasse sprach mit fester und entschiedener Stimme. „Halt deine Hand auf“.

-

PREV Donald Trump versicherte, dass Einwanderer diese Krankheiten in die USA bringen.
NEXT Die chinesischen Streitkräfte setzen ihre modernsten Jäger und Zerstörer bei Militärübungen gegen Taiwan ein