Orioles setzt Kimbrel im siebten Inning ein, Cano schließt den 4:2-Sieg über Diamondbacks ab (aktualisiert)

Orioles setzt Kimbrel im siebten Inning ein, Cano schließt den 4:2-Sieg über Diamondbacks ab (aktualisiert)
Orioles setzt Kimbrel im siebten Inning ein, Cano schließt den 4:2-Sieg über Diamondbacks ab (aktualisiert)
-

Craig Kimbrel stand heute Abend auf, zog seine Jacke aus und begann, den Bullpen der Orioles hineinzuwerfen.

Es war das Ende des sechsten Innings.

Kimbrel sagte früher am Tag, dass er erwarte, in einer sicheren Situation wieder an den Ball zu kommen, aber er rannte zum siebten Platz und die Orioles lagen mit 3:2 in Führung. Die Lichter flackerten, als würde er schließen. Der Eingang hat sich nicht verändert.

Nur der Zeitpunkt.

Kimbrel beendete die Diamondbacks mit einem Line Drive mit 101,4 Meilen pro Stunde vor Ryan Mountcastle, einem Strikeout mit 94,4 Meilen pro Stunde und einem Flyball in der Nähe der Warnspur im rechten Feld. Zwölf Würfe, acht für Strikes, und Kimbrel war fertig.

Den Schlusspunkt setzte Yennier Cano beim 4:2-Sieg der Orioles über die Diamondbacks vor einer angekündigten Menge von 27.703 Zuschauern im Camden Yards. Ob dies vorübergehend oder auf unbestimmte Zeit ist, wird später bestätigt.

Cionel Pérez ließ im achten Inning zwei Läufer liegen, Cano verzeichnete seinen 10Th Karriere gerettet, und ein Homestand von neun Spielen – der längste der Saison – hatte einen guten Start.

Gabriel Moreno führte im neunten Durchgang mit einem Doppelpack in die rechte Feldecke. Danny Coulombe begann sich aufzuwärmen, aber Cano brauchte keine Rettung.

Auf die Frage nach Kimbrels Plan für die Zukunft sagte Manager Brandon Hyde: „Wir wollen ihm nur eine etwas andere Situation bieten und versuchen, so gut wie möglich mithalten zu können. Ich wollte ihm nur ein etwas anderes Aussehen geben.“ und ich fand, dass er den Ball wirklich, wirklich gut geworfen hat, und war wirklich glücklich, im siebten Inning ein großes Inning für uns geworfen zu haben.

„Für mich ist es im Moment eine alltägliche Sache.“

Kimbrels letzter Auftritt im siebten Inning fand im zweiten Spiel der Phillies im September statt. 30, 2023 Doubleheader im Citi Field, sein letzter Einsatz in der regulären Saison. Er schlug seitlich aus.

Blaze Alexander rauchte heute Abend einen Ball, den Mountcastle sofort fangen wollte. Kevin Newman fächerte auf, Ketel Marte flog heraus und die Fans standen auf, um zu jubeln.

Kimbrel, der bei 425 Paraden in seiner Karriere feststeckte, hörte während der Lichtshow und noch einmal bei der Vorstellung ein paar Buhrufe. Baseball und alles, was damit zusammenhängt, kann launisch sein.

„In einem 3:2-Spiel im siebten Spiel zu werfen, ist immer noch ein großer Druck und eine Situation mit hohem Einfluss“, sagte Hyde. „Ehrlich gesagt, ich möchte ihn nur zum Laufen bringen. Ich möchte nur, dass er Selbstvertrauen gewinnt. Ich weiß, dass er eine ziemlich harte Woche hinter sich hat und einfach nur sein Aussehen ein wenig ändern wollte. Dieser Typ hat viele wirklich coole Dinge getan.“ für eine lange Zeit und ich versuche nur, ihm etwas Selbstvertrauen zu geben.

Kimbrel war nicht sicher, ob er heute Abend aufschlagen würde. Es hat einfach so geklappt. Und die Orioles haben sich nicht früher am Tag entschieden, dass Cano die Chance bekommen würde, ihn zu retten. Wieder einmal hat es einfach so geklappt.

Jacob Webb trat im achten Durchgang ein, zog die ersten beiden Batter zurück und ging mit dem ehemaligen Oriole Christian Walker spazieren. Pérez traf den Pinch-Hitter Joc Pederson, der aus dem Spiel kam, und Eugenio Suárez landete mit voller Wucht.

„Danach hatte ich keinen wirklichen Plan außer ein paar Leuten, die ich dort einsetzen wollte“, sagte Hyde. „Genau wie das Inning im achten Spiel lief. … Wir wollten einfach versuchen, mitzuhalten, so wie wir es im September getan haben.“

Cano hatte im neunten Inning vor heute Abend eine Karriere von 5,79 ERA.

„Ich habe nur versucht, ehrlich gesagt die beste Situation für ihn zu ergattern“, sagte Hyde. „Ich hatte im neunten Inning auch Coulombe da oben, nur für den Fall, dass es (Corbin) Carroll erwischt. Ich versuche nur, all diese Jungs so gut wie möglich auf den Erfolg vorzubereiten. Wir haben im September gute Arbeit geleistet.“ Letztes Jahr, nachdem wir (Félix) Bautista verloren hatten, versuchten wir, Craig zum Laufen zu bringen, und dieses Jahr haben wir dort wieder eine ähnliche Crew.“

Cano merkte, dass er knapp werden würde, als sich das Spiel dem neunten Spiel näherte.

„Ich hatte keine Ahnung“, sagte er über den Dolmetscher Brandon Quinones. „Sie haben uns allen einfach gesagt, wir sollen da rausgehen und bereit sein, und ich bin da rausgegangen und habe getan, was ich die ganze Saison über getan habe, nämlich vorbereitet zu sein, mein einziges Inning an Arbeit zu absolvieren und die Arbeit zu erledigen.“

Das neunte Inning ist anders. Es lässt sich nicht leugnen.

„Es ist ein extrem schwieriges Inning“, sagte Cano. „Es scheint immer etwas zu geben, das einfach daneben geht, aber ich habe versucht, aus dem letzten Jahr zu lernen und es wie jedes andere Inning anzugehen. Das Gleiche gilt, wenn es das siebte oder achte war. Es spielt keine Rolle. Ich bin einfach.“ „Ich werde da rausgehen und meinen Job machen.“

Das nächste Mal könnte es Kimbrel sein. Wer weiß es zu diesem Zeitpunkt?

„Baseball ist ein schwieriges Spiel und ich habe letztes und auch dieses Jahr dieselben Momente erlebt, also wird es bestimmt passieren“, sagte Cano. „Aber es war schön zu sehen, wie er im siebten Inning herauskam und sein Selbstvertrauen zurückgewinnte, und wir freuen uns, dass er hoffentlich wieder das tun kann, was er am besten kann.“

„Er schafft das seit 14 bis 15 Jahren und ist einer der fünf besten Closer aller Zeiten. Wir werden ihn also weiterhin unterstützen und für ihn da sein, und wir haben das volle Vertrauen, das er haben wird.“ Kehren Sie zu dem zurück, was er getan hat.

Die Orioles verbesserten sich insgesamt auf 25-12 und 16-2, als sie das erste Tor erzielten. Sie werden in der regulären Saison 104 aufeinanderfolgende Serien ohne Niederlage absolvieren.

Die Diamondbacks besuchten Camden Yards zum ersten Mal, seit die Orioles sie 2016 in einer Drei-Spiele-Serie besiegten. Sie hatten heute Abend vier Spiele in Folge gewonnen.

* Cole Irvin hat heute Abend endlich einen Lauf aufgegeben. Er war fällig. Der Schlüssel bestand darin, zu verhindern, dass es von Anfang an zerstörerisch wirkte.

Die torlose Serie erreichte 22 2/3 Innings, bevor Marte im zweiten Durchgang einen Solo-Homerun mit einem Out erzielte. Marte trieb einen Fastball 400 Fuß weit in die rechte Feldmitte, um die Führung der Orioles zu halbieren.

Irvin zuckte nicht. Er schleuderte einfach weiter und hoffte, dass es gut genug sein würde.

Der erfahrene Linkshänder versuchte, seine Fersen etwas tiefer in die Rotation zu drängen, indem er die Diamondbacks auf dem Weg zum sechsten auf einen Lauf hielt.

Randal Grichuks Single mit zwei Outs im Inning zwang Manager Brandon Hyde, Albert Suárez zu holen, der Suárez einen RBI-Single zuließ, der Irvin zwei Runs auf seiner Linie ließ. Irvin warf eine Saisonbestleistung von 95 Pitches und erlaubte fünf Hits mit einem Walk und sechs Strikeouts.

„Ich fand, dass Cole den Ball wieder einmal großartig geworfen hat“, sagte Hyde. „Er hatte einen wirklich guten Fastball. Ein Team, das Linkshänder wirklich gut schlägt. Das ist derzeit das beste Linkshänder-Schlagteam in den großen Ligen und hält sie im sechsten Inning bei nur einem Run und verlässt das Spiel mit einem Vorsprung.“ Ich fand, dass er den Ball wirklich großartig geworfen hat, wie wettbewerbsfähig er war. Er hat seine Pitches im Griff und wirft einen souveränen Ton an.

Irvin warf 22 Würfe in einem torlosen ersten Spiel, die letzten 10 ging an Grichuk, bevor ein Flyball zwei Läufer strandete. Er beendete neun von zehn Spielen, den Homerun auf dieser Strecke, bevor er Suárez im vierten Durchgang mit zwei Outs besiegte und Moreno ausschaltete.

Einem zweiten Inning mit acht Pitches folgte ein fünftes Inning mit acht Pitches, wodurch Irvin bei 76 blieb und der Bullpen in einem 2:1-Spiel ruhig blieb. Das hielt nicht an.

„Heute war nicht mein bester Ausführungstag, aber ein wirklich gutes Teamspiel“, sagte Irvin.

Die torlose Serie war für Irvin keine Obsession.

„Natürlich haben die Leute es erwähnt“, sagte er lächelnd, „aber mit meinem Prozess in den letzten Wochen und wie er sich verändert hat, ist jedes Spiel unabhängig von sich selbst. Ich versuche mein Bestes, Nullen zu werfen und das zu tun, was ich tue.“ Ich konnte das nicht, aber der Streak stand überhaupt nicht im Vordergrund meiner Gedanken. Ich konzentrierte mich darauf, wieder Würfe auszuführen. Ich hatte zu Beginn des Ausflugs das Gefühl, dass ich es nicht dort hinschleuderte, wo ich hinwollte, und ich war die ganze Zeit über sporadisch. Es war also nicht mein ausgefeiltestes Spiel, aber ich bin zufrieden damit, wie sich einige Würfe gegen Ende des Spiels entwickelt haben.“

* Besitzer David Rubenstein war für ein paar Innings der Gastspritzer im Bird Bath, bei leichtem Regen und einer Temperatur von 55 Grad im ersten Pitch. Im zweiten Durchgang, der auf Singles von Mountcastle und Anthony Santander folgte, und Colton Cowsers Flyball an den Rand der Warnspur auf dem linken Feld, den Lourdes Gurriel Jr. im Lauf gefangen hatte, drehte er den Schlauch auf Jordan Westburgs Runscoring-Double gegen Brandon Pfaadt bevor er zu Boden stolpert.

Cedric Mullins setzte sich zu Boden und schoss Santander zur 2:0-Führung.

Auf die Frage, ob er möchte, dass Rubenstein in jedem Spiel der Gastspieler bleibt, sagte Hyde: „Vielleicht nur an City-Connect-Abenden.“

Pfaadt zog die ersten beiden Batter im fünften Durchgang zurück, aber Gunnar Henderson ging, rannte mit Adley Rutschmans Single zur dritten Base und punktete mit Ryan O’Hearns Single.

Jorge Mateo schlug im siebten Durchgang einen Single gegen Logan Allen und stürmte mit einem Double von Henderson in die rechte Mitte um die Bases herum, was den Orioles einen 4:2-Vorsprung verschaffte.

Die Orioles haben sechs ihrer letzten sieben Spiele gewonnen, acht von zehn, 13 von 18 und 17 von 23.

* Brandon Young von Double-A Bowie erlaubte heute Abend einen Run in 3 1/3 Innings.

Matthew Etzel von High-A Aberdeen hatte im ersten Inning einen Two-Run-Single.

Braxton Bragg von Single-A Delmarva erlaubte einen Run und drei Hits in vier Innings. Braylin Tavera und Aron Estrada fuhren jeweils drei Läufe.

-

PREV Gallardo fügte seine sechste Niederlage in Folge gegen Jorge Jesús bei Al-Ittihads Niederlage gegen Al-Hilal hinzu
NEXT Die Regierung hat die für Mai geplanten Erhöhungen bei Gas, Strom und Treibstoff verschoben | NewsNet