? West Brom und Southampton teilen sich ein torloses Unentschieden, Leeds ebenfalls unentschieden

? West Brom und Southampton teilen sich ein torloses Unentschieden, Leeds ebenfalls unentschieden
? West Brom und Southampton teilen sich ein torloses Unentschieden, Leeds ebenfalls unentschieden
-

Das Rennen um einen Platz in der Premier League begann heute Nachmittag mit dem Beginn der Play-off-Halbfinals der Meisterschaft.

Hier erfahren Sie, wie sich alles entwickelt hat.



Southampton und West Brom teilen sich ein unterhaltsames Unentschieden

Southampton reiste zu den Hawthorns in der Hoffnung, einen Vorteil für das Rückspiel in St. Mary’s zu haben, musste sich aber mit einem Unentschieden begnügen.

Es war die Heimmannschaft, die vorne mitspielte, einige frühe Eckbälle erzwang und den Ball hoch ins Spielfeld schob, was den Saints Probleme bereitete.

Es gelang ihnen jedoch nicht, eine Chance zu finden, und Southampton begann sich in das Unentschieden hineinzuentwickeln, wobei Kyle Walker-Peters einen Flachschuss zur Ecke abfälschte.

Flynn Downes sah dann, wie sein Versuch von Alex Palmer gut gestoppt wurde, bevor Adam Armstrong nach dem Abpraller das Außennetz traf.

Nach einer halben Stunde war es für Alex McCarthy an der Zeit, zu glänzen, als der Saints-Stopper einen Kopfball von Grady Diangana aus kürzester Distanz abwehrte und so seine Mannschaft in der Halbzeitpause ausgeglichen hielt.

Southampton begann die zweite Halbzeit stärker und suchte nach einer Chance, aber West Brom hatte weiterhin Chancen, als Daniel Furlong aus guter Platzierung am Tor vorbei schoss.

Alex Mowat schoss nach einem schwachen Foul von Harwood-Bellis nach einem gut platzierten Freistoß über das Tor, während Diangana eine weitere gute Parade von McCarthy erzwang, bevor Palmer West Brom erneut mit einer hervorragenden Parade nach einem abgefälschten Schuss zu Hilfe kam Es wird immer unwahrscheinlicher, dass es zu einer Pattsituation kommt.

Aber trotz der Chancen kam es tatsächlich zu einem ausgeglichenen Ergebnis, so dass es am Freitag im St. Mary’s nur noch 90 Minuten dauerte.

Leeds hält Norwich zu einem torlosen Unentschieden

Nachdem die Leeds-Mannschaft von Daniel Farke aufgrund einer schrecklichen Formentwicklung den automatischen Aufstieg verpasst hat, muss sie nach einem torlosen Unentschieden gegen Norwich City in der Elland Road gewinnen, um ins Wembley-Stadion einzuziehen.

Die Gäste dominierten in der Anfangsphase den Ball und waren der Meinung, dass sie einen Elfmeter hätten bekommen sollen, als Wilfried Gnonto zu Boden fiel, doch Schiedsrichter Josh Smith winkte die Proteste von Leeds ab.

Aber Norwich kam ins Spiel und Josh Sargent wird das Gefühl haben, dass er es besser hätte machen sollen, als er nach einer Flanke von Jack Stacey am Tor vorbei köpfte. Sie drängten auf den Führungstreffer und erzwangen eine Reihe von Standardsituationen, da vor allem Illan Meslier angesichts des Tores von Leeds nervös wirkte.

Aber Leeds umzingelte den Ball und glaubte 10 Minuten später, sie hätten die Führung übernommen, nur dass Geronimo Rutter im Abseits stand, als die Mannschaft von Daniel Farke begann, den Ball zu bekommen und das Spiel gegen die Halbzeitpause zu verlangsamen.

In der zweiten Halbzeit begannen die Chancen auf beiden Seiten zu scheitern; Norwich sah, wie Gabriel Sara das Tor verfehlte, bevor Crysencio Summerville Angus Gunn aus spitzem Winkel prüfte.

Aber da keine der beiden Mannschaften im Hinblick auf ein Rückspiel übertrieben sein wollte, blieben die Chancen im weiteren Verlauf der Halbzeit knapp. Den Kanaren wurde ein später Schlag versetzt, als Sargent verletzungsbedingt vom Platz musste.

Das bedeutet, dass auf dem Weg zurück zur Elland Road alles in Ordnung bleibt, was dazu führen wird, dass Leeds das zuversichtlichste der beiden sein wird, wenn es darum geht, seinen Platz im Wembley-Stadion zu buchen, und eine mögliche sofortige Rückkehr in die höchste Spielklasse hat.

Teile diesen Artikel

-

PREV Deanne Criswell ebnet den Weg von der Brandbekämpfung zur Leitung der FEMA
NEXT Er stahl Gasleitungen aus einem Haus in La Plata, sie folgten ihm in einem Taxi und hätten ihn fast gelyncht