„Es sind dringend Maßnahmen erforderlich, um Übernahmen durch schottische Gemeinden zu ermöglichen“

„Es sind dringend Maßnahmen erforderlich, um Übernahmen durch schottische Gemeinden zu ermöglichen“
„Es sind dringend Maßnahmen erforderlich, um Übernahmen durch schottische Gemeinden zu ermöglichen“
-

Teilnehmer der Community Land Scotland-Jahreskonferenz hörten Forderungen nach radikaleren Maßnahmen zur Unterstützung von Community-Buyouts, die in den letzten Jahren ins Stocken geraten sind.

Die Veranstaltung brachte mehr als 100 Gemeindegrundbesitzer, Akademiker und Aktivisten aus dem ländlichen und städtischen Schottland zusammen.

Die Organisation hat das neue Landreformgesetz unterstützt. Sie arbeitet jedoch mit anderen Kampagnengruppen zusammen, um strengere Maßnahmen in Bereichen wie der Anzahl der Grundstücke zu fordern, auf die sich die Gesetzgebung auswirken wird, um sicherzustellen, dass das öffentliche Interesse Entscheidungen darüber untermauert, wer Land kauft, und um das städtische Schottland in die neuen Maßnahmen einzubeziehen.

Die Veranstaltung beinhaltete eine Ansprache von Landreformministerin Mairi Gougeon, die die Teilnehmer dazu aufrief, ihre Gedanken zum neuen Gesetzentwurf vor Ablauf der Frist am 21. Mai einzureichen.

Gougeon sagte den Delegierten: „Ich möchte, dass mehr Menschen in Schottland mehr Einfluss darauf haben, wie unser Land Eigentum ist, wie es genutzt wird und wie es verwaltet wird.“

Sie fuhr fort: „Trotz vieler positiver Beispiele für Gemeinschaftseigentum im Laufe der Jahre bleibt Schottland ein Land, in dem das Eigentum an Land stark in den Händen einer relativ kleinen Anzahl von Menschen und Organisationen liegt.“

„Und ich fühle mich genauso unwohl wie Sie, wenn ich sehe, wie ganze Inseln oder riesige Ländereien in private Hände übergehen. Dies ist umso schlimmer, wenn es zu Konflikten mit der Bevölkerung und den Gemeinschaften vor Ort kommt oder Geheimnisse darüber hinwegtäuschen, wer diese Menschen tatsächlich sind, welche Absichten sie haben und wie sie handeln „ dieses Land verwalten.“

Bei der Veranstaltung sprach auch Russell, der neue Vorsitzende der Kommission und ehemalige Kabinettssekretär der schottischen Regierung.

LESEN SIE MEHR: Vorsitzender der Scottish Land Commission fordert mehr „Dringlichkeit“ bei der Landreform

In seiner ersten großen Rede seit seiner Ernennung im letzten Jahr sagte Russell, er werde dringend Maßnahmen zur Landreform ergreifen und forderte eine breitere Unterstützungsbasis, um ein hohes Reformniveau zu erreichen.

„Natürlich gibt es derzeit erhebliche finanzielle Gegenwinde, die wir überwinden müssen, insbesondere um den Prozess der gemeinschaftlichen Übernahmen wiederzubeleben, der aufgrund der steigenden Grundstückspreise und des Drucks auf die öffentlichen Finanzen ins Stocken geraten ist“, sagte er.

Delegierte, die Gemeinden von Lewis bis zu den Borders vertraten, diskutierten ein breites Themenspektrum, darunter die Immobilienkrise, die Sicherung der Finanzstabilität, die Bedeutung von Sprache und Kultur und die Konzentration des Landbesitzes in so wenigen Händen.

LESEN SIE MEHR: „Starke Unterstützung“ für eine Reform des schottischen Landbesitzes, heißt es in einer Umfrage

Community Land Scotland wird nun im Anschluss an die Veranstaltung eine Erklärung der schottischen Gemeindegrundbesitzer vorlegen, in der die Schlüsselthemen bei der Ausweitung des Gemeinschaftseigentums untersucht werden.

Dr. Josh Doble, Policy Manager von Community Land Scotland, sagte: „Die Diskussion, die wir auf der Konferenz geführt haben, hat gezeigt, dass es einen klaren Bedarf und Wunsch nach Veränderung in der Frage gibt, wem Schottlands Land gehört.“ Die Delegierten machten deutlich, dass wir ein viel tragfähigeres Gesetz zur Landreform brauchen, um der Konzentration des Landbesitzes in ganz Schottland entgegenzuwirken und die Gemeinden in die Lage zu versetzen, die nachhaltige Entwicklung ihrer lokalen Gebiete voranzutreiben.

„Community Land Scotland war erfreut über die Besorgnis des Kabinettssekretärs über die tiefe Ungleichheit, die in Schottlands stark konzentriertem Landbesitz verankert ist, sowie über das Engagement der schottischen Regierung für den laufenden Prozess der Landreform. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen und dem schottischen Parlament.“ . den Gesetzentwurf deutlich zu stärken.“

-

PREV Ein Roboterfahrzeug wird mit Kernenergie auf dem Mars landen und einer Temperatur von bis zu -38 °C standhalten
NEXT Unfall in Pune: Sohn eines Bauunternehmers wurde innerhalb von 15 Stunden auf Kaution freigelassen, nachdem er bei einem Autounfall zwei Menschen getötet hatte