USA: Transfrau überfährt Mann aus Houstan, 64, küsst seinen Körper und sticht dann neunmal auf ihn ein

USA: Transfrau überfährt Mann aus Houstan, 64, küsst seinen Körper und sticht dann neunmal auf ihn ein
USA: Transfrau überfährt Mann aus Houstan, 64, küsst seinen Körper und sticht dann neunmal auf ihn ein
-

Ein 64-jähriger Mann in Houston, USA, starb, als er von einem Auto einer Transfrau überfahren wurde, die das Fahrzeug dann rückwärts auf ihn lenkte. Die Transfrau küsste seinen Körper mehrmals schockierend, bevor sie neun Mal auf ihn einstach. Der Vorfall wurde von der Kamera festgehalten und ging online viral.

Steven Anderson, das Opfer, war auf dem Weg, in seiner Nachbarschaft Post abzuholen, als ihn ein rasendes weißes Fahrzeug auf der Straße anfuhr, wie die Aufnahmen zeigten. Dann fuhr das Auto rückwärts und traf Anderson ein zweites Mal, wobei er ihn auf der Stelle tötete, und der Verdächtige flüchtete.

Mehr lesen

Der Verdächtige, Karon Fisher, der später festgenommen wurde, kehrte später zum Tatort zurück, drehte Andersons Körper um, setzte sich auf ihn und küsste ihn, bevor er neun Mal auf ihn einstach, berichtete die New York Post.

Fisher, der einen schwarzen BH und schwarze Shorts mit hoher Taille trug, versuchte, in ein anderes Auto einzusteigen, während Passanten Zeuge der Horrorszenen wurden, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Behörden gelang es dem Verdächtigen jedoch nicht, in das Fahrzeug einzusteigen, lief über Andersons Leiche hinweg und verließ die Stelle zu Fuß.

Fisher wurde festgenommen und des Mordes, der Umgehung der Festnahme mit einem Fahrzeug und des Angriffs auf Krankenhauspersonal angeklagt, heißt es in den Unterlagen von Harris County.

Der Verdächtige wurde in den Gerichtsakten als männlich bezeichnet, von der Polizei jedoch als Frau identifiziert. Vor ihrer Festnahme stand Fisher unter kommunaler Aufsicht, weil sie sich in einem Fall im Jahr 2023 der Festnahme entzogen hatte, heißt es in einem Bericht der New York Post.

Fisher wurde bereits 2021 wegen Prostitution angeklagt, der Fall wurde jedoch abgewiesen.

Es wird erwartet, dass sie am 24. Mai einem Gericht vorgeführt wird.

Augenzeugen bezeichneten den Mord am Tag als „beunruhigend“.

„Es ist sehr beunruhigend. Ich habe hier Kinder. Sie hätten hier draußen spielen können und sich sie vorstellen können“, sagte ein Nachbar gegenüber Eyewitness News.

„Am helllichten Tag. Es waren jedes Mal Leute da und es passierte direkt vor unserer Nase“, sagte ein anderer.

Herausgegeben von:

Prateek Chakraborty

Veröffentlicht auf:

12. Mai 2024

-

PREV Mutter kommt bei Hausbrand in Wadsworth ums Leben; Tochter wünscht sich, dass die Feuerwehrleute schneller wären
NEXT Alles, was wir über Dune: Prophecy wissen – Erscheinungsdatum, Handlung, Besetzung und mehr