Der neuseeländische Dollar sinkt leicht, da die Inflationserwartungen sinken

-

Der neuseeländische Dollar ist am Montag leicht gesunken. NZD/USD ist an diesem Tag um 0,17 % gesunken und wurde zum Zeitpunkt des Schreibens in der europäischen Sitzung bei 0,6009 gehandelt.

Inflationserwartungen für Neuseeland sinken auf 2,3 %

Neuseelands Inflationserwartungen sanken im zweiten Quartal auf 2,3 %, den niedrigsten Stand seit dem dritten Quartal 2021. Dies markierte eine dritte Verlangsamung in Folge und der neuseeländische Dollar reagierte mit leichten Verlusten. Der stetige Rückgang der Inflationserwartungen ist ein ermutigendes Zeichen für die Reserve Bank of New Zealand, wird aber kurzfristig nicht zu einer Zinssenkung führen.

Die neuseeländische Wirtschaft schwächelt und die Inflation sank im ersten Quartal auf 4 %, verglichen mit 4,7 % im vierten Quartal 2023. Es wird erwartet, dass die Inflation weiter sinkt, aber sie blieb hartnäckiger als erwartet und bleibt über dem oberen Bereich 1–3 % Zielband.

Die Zentralbank hat ihre Bereitschaft gezeigt, ihren „höheren und längeren Kurs“ fortzusetzen, und hat den Leitzins sechs Mal in Folge bei 5,25 % belassen. Die politischen Entscheidungsträger der RBNZ zögern, mit Zinssenkungen zu beginnen, bis es Beweise dafür gibt, dass die Inflation nachhaltig bei rund 2 % bleiben wird und dieses Ziel möglicherweise nicht vor 2025 erreicht wird. Die Geldmärkte gehen davon aus, dass die RBNZ im vierten Quartal mit der Senkung beginnen wird. Das nächste Treffen der RBNZ findet am 22. Mai statt.

Letzte Woche erklärte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), dass die Inflation in Neuseeland „wahrscheinlich anhaltend“ sein wird, und forderte die RBNZ auf, die Zinsen nicht zu senken, bis „eindeutige Beweise dafür vorliegen, dass die Inflation nicht die Mitte des RBNZ-Ziels erreichen wird“. “Reichweite.” Der OECD-Bericht stellte fest, dass es „unsicher“ sei, wann die Inflation auf den Zielbereich der RBNZ fallen würde, und dass die Gefahr „weiterer negativer globaler Schocks“ bestehe.

NZD/USD Technische Daten

  • NZD/USD testet die Unterstützung bei 0,6014. Unten gibt es Unterstützung bei 0,5987
  • 0,6046 und 0,6073 sind die nächsten Widerstandslinien

Vorheriger ArtikelDer US-100-Index schwebt über der Wolke, während die Erholung an Fahrt verliert

Nächster ArtikelChina startet den Verkauf von Anleihen mit extrem langer Laufzeit

MarketPulse

MarketPulse ist eine Forschungs-, Analyse- und Nachrichtenseite für Devisen, Rohstoffe und globale Indizes, die aktuelle und genaue Informationen zu wichtigen Wirtschaftstrends, technischen Analysen und weltweiten Ereignissen bereitstellt, die sich auf verschiedene Anlageklassen und Anleger auswirken. Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich nicht um eine Anlageberatung oder eine Lösung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

-

PREV Die Jury im Fall Stormy Daniels berät nach den letzten Argumenten des Prozesses vor einem „gelangweilten“ Trump
NEXT Fünf Schlüssel nach den letzten Argumenten