Dringender Bedarf an integrierter Versorgung bei pädiatrischer Epilepsie: Studie

Dringender Bedarf an integrierter Versorgung bei pädiatrischer Epilepsie: Studie
Dringender Bedarf an integrierter Versorgung bei pädiatrischer Epilepsie: Studie
-

BALTIMORE, 13. Mai 2024 – Erkenntnisse des Kennedy-Krieger-Instituts unterstreichen die entscheidende Bedeutung einer integrierten Versorgung für Kinder mit Epilepsie und gleichzeitig auftretenden psychiatrischen Problemen und werfen ein Licht auf die negativen Auswirkungen einer fragmentierten Versorgung. Fachwissen zu diesem Thema wurde in Epilepsy Currents veröffentlicht, einer großen medizinischen Fachzeitschrift, die landesweit Tausende von Ärzten erreicht.

Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung, die zu wiederkehrenden Anfällen führt. Der Artikel erklärt, dass die damit verbundenen psychiatrischen Symptome komplizierter sind als bei anderen chronischen Erkrankungen. Erkrankungen wie Autismus-Spektrum-Störung, Angstzustände, Depressionen und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung kommen bei pädiatrischer Epilepsie häufig vor und betreffen 29 % der Kinder, im Gegensatz zu 16 % bei Kindern mit anderen chronischen Erkrankungen.

Dr. Jay Salpekar, Direktor der Neuropsychiatrie am Kennedy Krieger Institute, ist der Hauptautor dieser Forschung. Er erklärt, dass es bei der Behandlung von Epilepsie eine Trennung zwischen Neurologie und Psychiatrie gibt, die auf wahrgenommene Unterschiede in den zugrunde liegenden Ursachen, dem Behandlungsschwerpunkt und der Stigmatisierung der psychischen Gesundheit zurückzuführen ist. Er sagt, dass diese Abteilung die umfassende Versorgung behindert.

„Die getrennte Behandlung von Epilepsie und psychiatrischen Erkrankungen und Komorbiditäten kann zu einer fragmentierten Versorgung und negativen Ergebnissen für die Patienten führen.“ sagte Dr. Salpekar. „Dazu gehören unzusammenhängende Behandlungspläne, unzureichende Anfallskontrolle und sogar psychiatrische Symptome, die unerkannt oder unbehandelt bleiben.“

Zu den wichtigsten Ergebnissen der Studie gehören:

  • Der Artikel deckt eine wechselnde Wechselwirkung zwischen Epilepsie und psychiatrischen Erkrankungen auf und betont, wie sich beide gegenseitig verschlimmern können.
  • Die sofortige Behandlung psychiatrischer Symptome kann das Leben von Kindern mit Epilepsie erheblich verbessern und möglicherweise sogar dazu beitragen, ihre Anfälle besser zu kontrollieren.
  • Die Kombination von Antidepressiva und Medikamenten gegen Krampfanfälle kann eine wichtige Strategie bei der Behandlung von Depressionen bei Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie sein.

Die Forschung fordert einen Wandel hin zu einem integrierten, persönlichen Ansatz, der die einzigartigen Denkweisen pädiatrischer Patienten berücksichtigt. Dr. Salpekar betont, dass das Wohlbefinden von Kindern mit Epilepsie verbessert werden kann, wenn medizinische Fachkräfte gleichzeitig bei der Patientenversorgung zusammenarbeiten.

„Es ist an der Zeit, einen Standard in der pädiatrischen Epilepsieversorgung zu schaffen, der alle diese Perspektiven nahtlos vereint“, sagte Dr. Salpekar. „Durch einen ganzheitlicheren Behandlungsansatz können wir die Lebensqualität dieser gefährdeten Patienten und ihrer Familien verbessern.“

Über das Kennedy-Krieger-Institut

Das Kennedy Krieger Institute, eine international bekannte, gemeinnützige Organisation mit Sitz im Großraum Baltimore/Washington, D.C., verändert das Leben von mehr als 27.000 Menschen pro Jahr durch stationäre und ambulante medizinische, verhaltensbezogene Gesundheits- und Wellnesstherapien, häusliche und kommunale Dienste. schulbasierte Programme, Schulung und Ausbildung für Fachkräfte und Interessenvertretung. Kennedy Krieger bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit leichten bis schweren Krankheiten, Störungen oder Verletzungen des Nervensystems. Das Institut beherbergt ein Forscherteam, das zum Verständnis der Entstehung von Störungen beiträgt und gleichzeitig neue Interventionen und Methoden zur Frühdiagnose, Prävention und Behandlung entwickelt. Besuchen Sie KennedyKrieger.org

/Öffentliche Freigabe. Dieses Material der ursprünglichen Organisation/des/der ursprünglichen Autor(en) kann zeitpunktbezogenes Material sein und im Hinblick auf Klarheit, Stil und Länge bearbeitet werden. Mirage.News vertritt keine institutionellen Positionen oder Partei und alle hier geäußerten Ansichten, Positionen und Schlussfolgerungen sind ausschließlich die des Autors/der Autoren. Vollständig hier ansehen.

-

PREV Die Falschmeldung über die Ketten WhatsApp Gold und „Martinelli“, die von einem angeblichen Virus spricht, der Ihr Mobiltelefon hackt, kehrt in verschiedenen Formaten zurück | Führend im Bereich Sozialinformationen
NEXT Goldgräber will Zustimmung, nachdem er bereits mit der Arbeit begonnen hat