Mann wegen Mordes in Zahnklinik im Keller verurteilt

Mann wegen Mordes in Zahnklinik im Keller verurteilt
Mann wegen Mordes in Zahnklinik im Keller verurteilt
-

Wir liefern aktuelle Nachrichten direkt in Ihren Posteingang. Heute anmelden.

DEARBORN, MI – Ein Mann, der im Keller seines Hauses in Dearborn eine Zahnklinik betrieb, wurde im Zusammenhang mit der Erschießung eines seiner Patienten zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, berichtet WDIV Local 4.

Zayed Albodour wurde zu 10 bis 30 Jahren Gefängnis verurteilt, heißt es in dem Bericht. Ursprünglich wurde er wegen Mordes ersten Grades angeklagt, bekannte sich jedoch wegen Mordes zweiten Grades schuldig.

Albodour habe den 28-jährigen Ahmad Nesserdine wegen einer Wurzelbehandlung und Veneers in seinem Haus in Dearborn aufgesucht, heißt es in dem Bericht. Nesserdines Familie sagte, er sei nach Albodour gegangen, um Geld zu sparen, habe danach aber ständig Schmerzen gehabt. Obwohl Albodour ursprünglich beschuldigt wurde, die Klinik illegal betrieben zu haben, wurde keine Anklage erhoben.

Im Juli 2023 kam es zu einem Streit zwischen Nesserdine und Albodour bezüglich der Zahnbehandlung, heißt es in dem Bericht. Nesserdine wurde tödlich in den Kopf geschossen.

Wenn Sie über einen Link auf unserer Website ein Produkt kaufen oder sich für ein Konto registrieren, erhalten wir möglicherweise eine Entschädigung. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Benutzervereinbarung zu und stimmen zu, dass Ihre Klicks, Interaktionen und persönlichen Daten von uns und sozialen Medien sowie anderen Drittpartnern gemäß unserer Datenschutzrichtlinie erfasst, aufgezeichnet und/oder gespeichert werden dürfen.

-

PREV Die kitschige Geschichte des „Catch-and-Kill“-Journalismus
NEXT Die Polizei löst den Mordfall um einen ehemaligen Regierungsbeamten